Training für die Karate-Do-Abteilung des KSV Unna

Anzeige
Unna: Hansahalle |

Axel Koschorreck, seines Zeichens 6. Dan im Goju-Ryu Yuishinkan Karate-Do mit dem Ehrentitel Renshi, vermittelte Selbstverteidigungstechniken für AnfängerInnen bis DanträgerInnen der Karate-Do-Abteilung des KSV Unna und ihren Gästen.

Die Jugendlichen und Erwachsenen lernten effektive Abwehrtechniken gegen verschiedene Angriffe. Dabei wurde auch auf geschlechterspezifische Angriffe gegen Mädchen/Frauen und gegen Jungen/Männer eingegangen.

Sensei Axel Koschorreck sparte nicht mit wertvollen Tipps und machte deutlich, dass für eine erfolgreiche Abwehr das Beibehalten des Gleichgewichts ein wichtiger Schlüssel ist.

"Ende des Jahres ist eine Fortführung des Selbstverteidigungslehrgangs angedacht", kündigte der Trainer, Markus Sobotta, 2. Dan, bereits jetzt an.

Bis dahin werden die erlernten Techniken an den Trainingstagen (dienstags und donnerstags um 19, um 15 bis um 20.45 Uhr) weiter trainiert.

Wer Interesse hat, diese sinnvolle Kampfkunst zu erlernen, kann sich für weitere Informationen unter der Tel. 02303/ 254087 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.