TV Unna Leichtathletinnen starten erfolgversprechend in die Saison – Staffel wird NRW-Vizemeister

Anzeige
Blicken gespannt auf die kommenden Meisterschaften: Dagmar Lütge, Ute Fischer, Maria Wolff, Claudia Schulte und Tanja Tejero-Jurksas. (Foto: privat)

Die Offenen NRW Senioren-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf nutzten jetzt fünf Athletinnen des TV Unna zur Vorbereitung auf die Deutschen Hallenmeisterschaften Anfang März in Erfurt. Dabei sprangen vier Qualifikationen und eine Medaille heraus.

Sehr zufrieden konnte Maria Wolff (W50) die Heimreise antreten. Sie sicherte sich gleich im ersten Start des Jahres die Norm für die Deutschen Meisterschaften über 200 m in der angezielten Zeit deutlich unter 33 Sekunden und zeigte damit ihren hervorragenden Trainingsstand. Auch im Hochsprung konnte sie ihre DM-Norm bestätigen und verpasste mit 1,25 m nur um Haaresbreite einen Podestplatz.

Ute Fischer (W50) gelang es, durch einen explosiven Start zum 200 m-Lauf ihre Laufleistung vom Vorjahr auf die Hundertstel genau (31,31 Sek.) zu treffen und damit ebenfalls die Qualifikation für die DM zu bekräftigen. Auch für Dagmar Lütge (W45) war der 200 m-Lauf ein gelungener Saisonauftakt. Dabei ließ sie sich Reserven für den abschließenden Staffellauf.

Mit der 4 x 200 m Staffel (W40) galt es nämlich den zweimaligen Meistertitel zu verteidigen. Doch die Starterliste verhieß einen harten Kampf um Platz eins. So legte die stärkste Konkurrenz – die Staffel „Ruhrgebiet-West“ – einen souveränen Start-Ziel-Sieg hin. Währenddessen hieß es für den TV Unna, von hinten das Feld aufzurollen. Dabei machten es Verzögerungen im ersten Wechsel von Startläuferin Tanja Tejero-Jurksas auf Claudia Schulte noch zusätzlich spannend. Schulte und Fischer verkürzten den Rückstand auf die Gegnerinnen, sodass Lütge mit ihrem gewohnten Kampfgeist Platz zwei erringen konnte.

„Wir können stolz sein auf dieses Ergebnis“, resümiert das Team, denn die Siegerstaffel hat als Startgemeinschaft aus der Metropolenregion nicht nur den Vorteil eines großen Einzugsbereichs gegenüber dem TV Unna, sondern ist in der Summe über alle Läuferinnen auch 19 Jahre jünger als die Unnaer Staffeldamen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.