UEFA Youth League: BVB-Junioren unterliegen Real Madrid in Holzwickede

Anzeige
Für mehr Respekt untereinander und gegen jede Form von Rassismus stellten sich die Akteure vor Beginn des UEFA-Youth-League-Spiels im Montanhydraulik-Stadion zusammen. (Foto: HSC)

Rekordbesuch bei einem UEFA-Youth-League-Spiel der Dortmunder BVB-Junioren: Offiziell 1.509 Besucher - und Millionen Fernsehzuschauer bei Sport1 - verfolgten am Dienstagnachmittag im Montanhydraulik-Stadion die Heimbegegnung der Borussen gegen den Nachwuchs von Real Madrid - eine Kulisse, die trotz der relativ frühen Anstoßzeit von 16 Uhr mehr als beachtlich war und den hohen Stellenwert der Holzwickeder Sportanlage abermals mit Nachdruck unterstrichen hat.

Dass der BVB gegen die bärenstarken Madrilenen mit 2:5 (1:3) unterlag, tat dem Gesamteindruck, den die Partie bei Fans und Offiziellen hinterließ, nur wenig Abbruch. Vor allem die jugendlichen Autogrammjäger kamen an diesen Nachmittag voll auf ihre Kosten, denn die Tribüne war geradezu "überschwemmt" von renommierten Fußballern, die zum Teil im Auftrag höher- und höchstklassiger Vereine die Stars von morgen unter die Lupe nahmen. Am gefragtesten für Autogramme und Selfie war dabei der frühere Weltklasseverteidiger Carlos Alberto. Viel Lob gab es auch für den Holzwickeder SC, der unter anderen mit seinen C1-Junioren als Balljungen für einen flüssigen Spielverlauf sorgte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.