Vanessa Hase schickt Gegnerinnen vorzeitig auf die Matte

Anzeige
Vanessa Haase, Charleen Körger und Hila Altshtat (v.l.n.r.). (Foto: privat)
Mit insgesamt vier Judo-Nachwuchskämpfern der Altersklassen U12 und U15 startete der TuS Eichengrün Kamen auf einem Bezirksturnier in Bochum.

Vanessa Haase konnte in ihrer Gewichtsklasse +52 kg überzeugen: Zwei vorzeitige Siege, jeweils mit einer Fußtechnik, bedeuteten für sie am Ende einen Platz ganz oben auf dem Treppchen.

Charleen Kröger (-40 kg) musste an diesem Tag aus Gewichtsgründen eine Klasse höher starten und sich dort nach  intensiven Kämpfen über die volle Kampfzeit ihren älteren und körperlich überlegenen Gegnerinnen geschlagen geben. Dennoch reichte es für die jüngste Kämpferin im Starterfeld am Ende für einen dritten Platz.

Ähnlich erging es Hila Altshtat (-27 kg), die in Bochum ihr Turnierdebüt gab und ihre drei Kämpfe knapp durch Kampfrichterenscheidungen nach Ablauf der regulären Kampfzeit verlor. Neben dem Sammeln erster wertvoller Wettkampferfahrungen stand für sie am Ende dennoch der dritte Rang zu Buche.
Uriel Altshtat (-55 kg) startete als einziger Eichengrüner Kämpfer in der Altersklasse der U15 und konnte sich auf seinem erst zweiten Wettkampf in dem mit 13 Kämpfern sehr stark besetzten Teilnehmerfeld leider nicht durchsetzen.

Insgesamt waren die Trainer mit den gezeigten Leistungen ihrer im Wettkampfbereich noch recht unerfahrenen Nachwuchskämpfer zufrieden.
Durch das weitere regelmäßige Sammeln von Wettkampferfahrungen lassen sie für die Zukunft sicherlich noch einiges erwarten. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.