Wende und Akkermann bei Deutschen Freiwasser-Meisterschaft

Anzeige
Silke Wende und Inga Akkermann. (Foto: privat)

Silke Wende und Inga Akkermann vertraten die Schwimmfreunde Unna (SFU) bei den Deutschen Freiwasser-Meisterschaften in Magdeburg.

SFU-Schwimmwartin Silke Wende gehört bei Wettbewerben im Freiwasser zu den erfahrenen Wettkämpferinnen. Sie kann in dieser Disziplin auf eine Reihe bemerkenswerter Resultate und Medaillengewinne zurück blicken. In diesem Jahr verlief die Vorbereitung verletzungsbedingt nicht optimal, was aber durch Routine auf der Strecke zu einem großen Teil wieder ausgeglichen werden konnte.

Im international besetzten Masters-Rennen über 2,5 km fand die 41-Jährige gute Bedingungen vor und schlug nach 41 Minuten und 53 Sekunden als Fünfte am Zielbalken an. Die 5 km wurden dagegen bei starkem Wind, Dauerregen und schlechter Sicht ausgetragen. Alle Schwimmerinnen waren froh darüber, dass sie diesen Lauf bewältigen konnten. Silke Wende belegte auf dieser Strecke den 6. Platz.

Freiwasser-Premiere für Inga Akkermann

Für die 15-jährige Unnaerin war schon die Zeit vor dem Start im Magdeburger Barleber See Neuland gegenüber den bisher gewohnten Veranstaltungen. Anbringen der Startnummern auf den Oberarmen, tragen einer nummerierten Badekappe und das Anbringen der Transponder zur elektronischen Zeitmessung. Im anschließenden 5 km Rennen hielt sich Inga auf dem 1250 m langen Rundkurs bei einer Wassertemperatur von 21 Grad beachtlich. In einem großen Starterfeld belegte sie nach 1 Stunde und 19 Minuten den 19. Platz. Die nächste Startmöglichkeit im Freiwasser bilden Anfang September die NRW-Titelkämpfe in Haltern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.