Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf zu Gast im Parkinson-Forum Unna

Anzeige
Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf, Franz-Josef Griese (stellv. Leiter der Volksbank Unna) und Dr. Hans Wille
 
Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf bei seinem kompakten und spannenden Referat
Unna: Volksbank Unna | Mittwoch, 13. Januar 2016 I 15:00 Uhr

Parkinson hat viele Gesichter



71 Teilnehmer, Patienten, Angehörige und Gäste konnte Dr. Hans Wille zum ersten Gruppentreffen der neuen Parkinson Selbsthilfegruppe „Parkinson Forum e.V.“ im Veranstaltungssaal der Volksbank Unna begrüßen. Der stellvertretende Leiter der Volksbank Unna, Franz-Josef Griese, war zum Gruppentreffen gekommen. Nicht nur Geldverkehr und Bankgeschäfte gehören zur Volksbank, so hatte er es einmal formuliert. Wir unterstützen gerne diese sehr aktive Parkinson Gruppe und heißen sie herzlich bei uns willkommen.

Parkinson hat viele Gesichter
so begann Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf sein kompaktes und spannendes Referat. Er ist Leitender Arzt des Parkinson-Zentrums „MoveVest" in Marl und anerkannter Spezialist auf dem Gebiet der Neurologischen Bewegungsstörungen, der Parkinson-Krankheit, sowie der Therapie mit Botulinumtoxin und Facharzt für Neurologie mit Weiterbildung in spezieller neurologischer Intensivmedizin.

Als von der Krankheit „nicht Betroffener“ ist es nicht leicht detailliert aus dem Referat zu berichten. Das ist auch nicht mein Ziel. Bemerkt habe ich aber, dass viele der Teilnehmer sich zu den einzelnen Punkten Stichworte notierten.

Zum breiten Themenkreis des Referats
gehörten unter anderem Verdauungsstörungen, Schlafstörungen, Schmerzen, Muskelschmerzen und Hautprobleme. Die Haut ist unser größtes Organ. Die Hautoberfläche macht etwa 1,5 bis 2 Quadratmeter aus. Hier sind mit dem Wirkstoff Ldopa die Probleme zwar zurückgegangen. Da, wo sie noch auftreten, beeinträchtigen sie die Lebensqualität der Betroffenen in erheblichem Maße. Oft ist den Betroffenen der Zusammenhang ihrer Hautprobleme mit der Krankheit Parkinson gar nicht bewusst.
Vorgestellt wurde auch die Möglichkeit einer ambulanten videounterstützten Parkinsontherapie zur Versorgung und mehr Lebensqualität
für Patienten durch Telemedizin.

Diese Tipps von Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf haben mir besonders gut gefallen
» Lassen sie eine sichere Diagnose Parkinson stellen und laufen sie nicht von Arzt zu Arzt.
» Nur so kann rechtzeitig die richtige Therapie eingeleitet werden.
» Sport und Bewegung sind wichtig. Hier ist auch Nordic-Walking empfehlenswert.
» Den Glauben des Patienten an sich selbst stärken.
» Es gibt keine Lösungen für alle Probleme, aber eine Hilfe.
» Die Antwort einer Frage zum Wirkstoff Ldopa : Sie brauchen keine Angst davor zu haben.


Kurzinformationen zum Parkinson-Forum Unna
Die Parkinson Selbsthilfegruppe Unna hat sich neu aufgestellt: Im Dezember 2015 wurde der unabhängige eingetragene Verein Parkinson Forum e.V. gegründet. Der neue Verein hat, Stand 12. Januar 2016, bereits 96 Mitglieder, Betroffene, Angehörige und Förderer, so Dr. Hans Wille.

Für 2016 hat die Gruppe ein breit gefächertes Programm mit Fachinformationen zur Krankheit, zur Pflege und Pflegeberatung und zur Entwicklung der geistigen Fähigkeiten bei Morbus Parkinson. Außerdem werden zwei Partner-Seminare organisiert.

Zum Vorstand des Vereins gehören
Dr. Hans Wille, Vorsitzender, Dr. Gerhard Kummer, stellv. Vorsitzender, Ingrid Wille, Kassenbeauftragte, Jürgen Korvin, Schriftführer.


Zur Internetseite
» Parkinson Forum Unna e.V.

Fotos © Jürgen Thoms
14.01.16 16:26:40
2
2
2
2
2
2
2
1 2
2
2
2
2
2
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
8.749
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 14.01.2016 | 18:37  
21.880
Helmut Zabel aus Herne | 17.01.2016 | 10:08  
8.960
Jürgen Thoms aus Unna | 18.01.2016 | 19:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.