Schutz vor Einbrüchen

Anzeige
Am Mittwoch, 08.10.2014, führte der monatliche Kaffeetreff die Senioren-Union der CDU Unna ins Polizeipräsidium nach Dortmund.
In der ersten Stunde wurde das Kommissariat Kriminalprävention besucht. Kriminalhauptkommissar Markus Schettke demonstrierte anschaulich, wie Damen und auch Herren ihre Taschen tragen sollten oder auch nicht. Was zu beachten sei und welche selbstschützenden Maßnahmen man beachten sollte. Zum Weiteren wurde der Einbruchschutz thematisiert. Anhand von Exponaten wurde anschaulich aufgezeigt, wie Türen und Fenster einbruchshemmend beschaffen sein sollten. Welche zusätzlichen Schutzvorkehrungen an Fenstern, Türen und im Haus bzw. in der Wohnung anzubringen seien. Ziel muss es sein, die Absicht des Einbrechers zu erschweren oder unmöglich zu machen. Auch passive Maßnahmen, wie zeitgesteuerte Rollos und Lichtquellen, gehören dazu.
Im zweiten Teil des Besuches wurde die Polizeiausstellung eins-eins-null aufgesucht. Wolfgang Wittrien, Polizeihauptkommissar und Leiter des Kriminalmuseums, konfrontierte die Teilnehmer mit vielen alltäglichen, aber auch gefährlichen Gegebenheiten. Wie verhält man sich in “dunklen Ecken“, die Angst erzeugend sind. Ist der persönliche Selbstschutz mit diversen Sprays oder anderen Geräten angebracht? Wie verfährt man bei einem freundlichen Mitmenschen, der Geld gewechselt haben möchte? Taschendiebstahl, ein immerwährendes aktuelles Thema, wurde per Filmbeispiele erläutert. Tatsituationen und Vorgehensweisen der Taschendiebe wurden aufgezeigt. Schutz der Kreditkarte und ihrer Daten, Schutz beim „Geld abheben“ an den Geldautomaten waren weitere Berichte des Referenten, die die Zuhörenden nachdenklich und betroffen machten. Klar wurde den Teilnehmern, dass bei allem alltäglichen Tun, immer eine gesunde Portion Misstrauen zum Selbstschutz angebracht ist.
Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen wurde das Gehörte und Gesehene von den Teilnehmern diskutiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.