Spende für das Heilig-Geist-Hospiz: Hilfe für Schwerstkranke

Anzeige
Als Vorsitzende des Fördervereins übergab Dr. Hegemann gemeinsam mit PKD-Leiter Dr. Boris Hait (Palliativmedizinischer Konsiliardienst) die Spendensumme von 5000 Euro an Stiftungsvorstand Prof. Dr. Klaus Weber (r.) und Geschäftsführer Christian Larisch (l.). (Foto: privat)

Mit einem wertvollen Scheck unterstützt der Förderverein des ambulanten Palliativnetzes Unna (PKD) das neu entstehende Heilig-Geist-Hospiz: 5000 Euro überbrachten Mitglieder des Netzes jetzt an den Vorstand der Hospizstiftung sowie an den Geschäftsführer des Hospizes.

„Unsere Überzeugung ist, dass wir gemeinsam für die Versorgung der Patienten in der letzten Phase ihres Lebens da sein wollen. Gerade die Zusammenarbeit mit dem Hospiz wird in Zukunft zentral wichtig sein, um dieses Ziel gut zu erreichen“, betont Dr. Barbara Hegemann.

Das Palliativnetz Unna betreut die Palliativpatienten in der Region Unna ambulant durch ärztliche und pflegerische Betreuung. Als Vorsitzende des Fördervereins übergab Dr. Hegemann gemeinsam mit PKD-Leiter Dr. Boris Hait (Palliativmedizinischer Konsiliardienst) die Spendensumme von 5000 Euro an Stiftungsvorstand Prof. Dr. Klaus Weber und Geschäftsführer Christian Larisch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.