U13-Junioren der JSG Unna/Billmerich krönen die Saison mit dem Aufstieg

Anzeige
Die jubelnden U11-Kicker der JSG in ihren Meister-Shirts. (Foto: Pleßmann)
Unna: Billmerich |

Zum Abschluss der Saison gab es für die Kicker der U13-Junioren (D1-Jugend) noch das erhoffte Highlight. Im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga B besiegten die Kicker der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Billmerich das Team vom TuS Lohauserholz-Darberg II am Ende mit 7:3.

Groß war der Jubel bei den Spielern und den mitgereisten Fans nach dem Abpfiff. Der Aufstieg in die Kreisliga B war perfekt und damit war das große Ziel erreicht, das sich das Trainerteam vor Saisonbeginn insgeheim vorgenommen hatte.

Schon früh ging das JSG-Team auf dem ungewohnten Naturrasenbelag in Führung. 1:0 hieß es in der achten Minute. Mit einem Doppelschlag bauten die Nachwuchskicker den Vorsprung zunächst auf 3:0 aus (14. und 15. Minute). Aber Gegner Lohauserholz-Darberg ließ sich nicht beeindrucken und erzielte in der 27. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1.

Nach der Pause setzten die Unnaer wieder die Akzente und erhöhten durch zwei Treffer auf 5:1 (34. und 41. Minute), ehe den Grün-Weißen der Anschluss zum 5:2 gelang. Nur drei Minuten später fiel das 5:3 und Lohauserholz witterte wieder Morgenluft. Doch im direkten Gegenzug folgte das 6:3 und damit die Vorentscheidung zu Gunsten der JSG. Der Treffer zum 7:3 in der letzten Spielminute sorgte dann für die endgültige Entscheidung.

Damit schließt die JSG die erfolgreichste Saison ihrer noch jungen Vereinsgeschichte ab. Vier Meistertitel (C-Juniorinnen, U19, U13 und U11) stehen zu Buche und mit der U19, der U17 und der U13 steigen drei Teams in die nächst höhere Spielklasse auf.

Zudem schafften es die Mädchenteams im Kreispokal wieder ganz nach oben aufs Treppchen. Die C-Juniorinnen gewannen ihr Endspiel souverän mit 6:1 gegen die Hammer SpVg. Bei den D-Juniorinnen musste man gegen die Hammer SpVg in eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen. Erstmals sorgten auch Junioren-Teams im Kreispokal für Aufmerksamkeit. Die U13-Junioren schafften es bis ins Halbfinale und die U11 immerhin bis ins Viertelfinale.

Trainer und Spieler können sich jetzt in die wohlverdiente Sommerpause verabschieden, ehe es in der neuen Saison 2016/17.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.