Koreanische Pianistin Su Yeon Kim zu Gast in der Vereinigten Gesellschaft

Anzeige
Velbert: Vereinigte Gesellschaft | Am Sonntag, 17. April 2016 um 17:00 Uhr spielt die koreanische Pianistin Su Yeon Kim in der Vereinigten Gesellschaft zu Langenberg. Su Yeon Kim wurde 1994 in Seoul geboren und begann ihren Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren am Korean Institute for Arts und an der Korean National University of Arts. Nach ihrem Studium in Korea ist sie nach Österreich gezogen, wo sie seit 2013 bei Professor Pavel Gililov am Salzburger Mozarteum studiert.

Nach einigen wichtigen Wettbewerbsgewinnen spielt sie in bedeutenden Sälen in Korea, seit 2015 aber auch immer öfter in Japan, Österreich, Ungarn, Italien, der Slowakei und Spanien. Ihre herausragende Technik gepaart mit ihrem tiefen Verständnis für Poesie der klassischen Musik bildet eine fantastische Grundlage für ihre Auftritt. Su Yeon Kim spielt in der Vereinigten Gesellschaft von L.v. Beethoven die Sonate Nr. 21 C-Dur op. 53 (Waldstein) , von Chopin Nocturne in c-moll op.48,1, sowie Andante Spianato und Grande Polonaise Brillante op.22. Ferner erklingt von R. Schumann Kreisleriana op. 16 und von F. Liszt aus Années de pèlerinage " Vallée d ´Obermann".

Im Eintrittspreis von fünf Euro, den der Pächter der Vereinigten Gesellschaft erhebt, ist ein Getränk inbegriffen.

Vor dem Konzert bietet sich ein Besuch im Bürgerhaus an, wo beim Tag der offenen Tür die Musik- und Kunstschule der Stadt Velbert ab 14:00 Uhr ein vielseitiges Programm präsentiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.