„Kulturinarisch“ rockt mit Musik die Langenberger Altstadt

Anzeige
Die Mitglieder der Langenberger Werbevereinigung freuen sich gemeinsam mit Organisatorin Gerda Klingenfuß (vorne, zweite von links) auf das Programm von "Langenberg Kulturinarisch".
 
Gerda Klingelfuß, Organisatorin von "Langenberg Kulturinarisch", freut sich auf ein buntes Programm.

„Langenberg Kulturinarisch“ verspricht beste Unterhaltung an den ersten drei Ferienwochenenden

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Einer langen Tradition folgend, startet damit an den ersten drei Wochenenden der Ferien „Langenberg Kulturinarisch“. Die Langenberger Werbevereinigung (LWV) hat auch in diesem Jahr gemeinsam mit zahlreichen Gastronomen ein „kulturinarisches“ Paket geschnürt, das für jeden Geschmack etwas breit hält.

„Am Anfang stand die Idee, die ‚tote Zeit‘ während der Sommerferien zu beleben“, erinnert sich die Ehrenvorsitzende der LWV Gerda Klingenfuß. Seitdem sind mehr als 25 Jahre vergangen und Vieles hat sich verändert. „Anfänglich fand das Event an zehn aufeinanderfolgenden Tagen statt. Doch gerade für die Gastronomie hat sich das Wochenend-Modell als vorteilhafter erwiesen.“ Und so treten an drei Wochenenden im Juli gleich sieben Bands auf und sorgen mit ganz unterschiedlichen Klängen für gute Stimmung an den jeweiligen Veranstaltungsorten. Natürlich haben sich die Wirte auch in diesem Jahr wieder viel Schmackhaftes für hungrige und durstige Besucher einfallen lassen. 

Auftakt des Kultur-Events ist in der Gaststätte "Alt-Langenberg"

Die Auftaktveranstaltung findet in der Gaststätte "Alt-Langenberg" statt. Hier rocken „The dirty little Crocodiles" mit Volldampf- Rock’n’Roll, Rockabilly und Swing-Jazz das Parkett. Aber auch sonst versprechen die drei Wochenenden, die inzwischen ein Erfolgsgarant sind, viele musikalische Highlights. Dazu gehört unter anderem sicherlich auch der Auftritt von „Das Rockgerät“ in der Gaststätte „Am Pütt". Das Duo präsentiert sein Repertoire von Johnny Cash über Amy MacDonald, Westernhagen bis zu den Red Hot Chili Peppers. Abgerundet wird das erste Wochenende von Geiger und Pianist Peter Hillmann in den Räumen des Alldie-Kunsthauses.

Im Elisabeth-Stift beginnt das zweite Wochenende karibisch mit temperamentvollen Klängen von Andrea Thompsons. Den Sonntag wird wieder „Das Rockgerät“ gestalten. Diesmal im „Baumhaus“ des Kletterparks. Das dritte Wochenende steht ganz im Zeichen von Blues und Folk. Rhythmen aus den 60er und 70er Jahren wie Irish Folk, Gospel und deutsches Liedgut präsentiert die Band „Leinpfad“ in der „Bergischen Schweiz“. Auch die Band „Blues Bureau“ wird wieder bei „Kulturinarisch“ dabei sein. Allerdings hat der „Rosenkeller“ noch mit den Folgen des Starkregens zu kämpfen. „Sollte ein Ersatzspielort nötig sein, werden wir dies frühstmöglich bekannt geben“, so Gerda Klingenfuß, die das Kultur-Event auch in diesem Jahr federführend organisiert.

Alle Sonntage sind in das Programm involviert

Besonders freut sich die Organisatorin über die Teilnahme des Train Fun/Fitnessstudios am Nizzabad. Gespielt werden hier Blues, Folk und mehr von der „Candid Acoustic Band“. „Damit konnten wir in diesem Jahr auch wieder alle Sonntage mit Programm belegen“, sagt Klingenfuß, die sich für „Langenberg Kulturinarisch“ - trotz der Erfolgsgarantie der Vergangenheit - ein bisschen mehr Vielfalt wünschen würde. „Früher gab es auch Akrobatik und Kabarett im Programm.“ Dafür gibt es in diesem Jahr erstmals vorab zwei begleitende Veranstaltungen: Zunächst am Samstag, 7. Juli, in Coco’s Coffee Lounge mit „Nidi und Frank“ und „chris swing“ sowie einer Fashionshow und am Sonntag, 8. Juli, feiert das Team des Alldie-Kunsthauses mit allen Interessierten ein Sommerfest sowie das 25-jährige Bestehen des Kunsthauses.

Die Langenberger Gastronome rüsten sich schon jetzt und versprechen ihren Gästen neben dem Ohren- auch den passenden Gaumenschmaus. Bei schönem Wetter werden die Terrassen geöffnet, der Grill angeworfen und Cocktailbars aufgebaut. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Termine:
-Freitag, 13. Juli, 19.30 Uhr: „The dirty little Crocodiles“, Gaststätte "Alt-Langenberg,
Hellerstraße 15.
-Samstag, 14. Juli, 19.30 Uhr: „Das Rockgerät“, Restaurant „Am Pütt“, Hauptstraße 47.
-Sonntag, 15. Juli, 11 Uhr: Peter Hillmann, Alldie-Kunsthaus, Wiemerstraße 3.

-Freitag, 20. Juli, 17.30 Uhr: Karibische Nacht, Elisabeth-Stift, Krankenhausstraße 19.
-Sonntag, 22. Juli, 14 Uhr: Das Rockgerät, Kletterpark/Das Baumhaus, Hordtstraße 18.

-Freitag, 27. Juli,19.30 Uhr: Band Leinpfad, Bergische Schweiz, Donnerstraße 63.
-Samstag, 28. Juli, 19.30 Uhr: Blues Bureau, Im Rosenkeller, Hauptstraße 43.
-Sonntag, 29. Juli,14 Uhr: Candid Acoustik Band, Train Fun/Fitnessstudio am Nizzabad.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.