"Die Jungen für die Alten"

Anzeige
Die Grundschüler der Max & Moritz Grundschule verwandelten das Bürgerhaus in einen Feenwald.
Grundschüler gestalteten einen Theatervormittag für Senioren im Bürgerhaus Langenberg

Der Lions Club Velbert/Heiligenhaus veranstaltete gemeinsam mit dem Kultur- und Veranstaltungsbetrieb Velbert (KVV) und der Max & Moritz Grundschule für viele ältere Menschen der Region einen unvergesslichen Theatervormittag im neu eröffneten Langenberger Bürgerhaus.

Bei der Veranstaltungs-Planung der Eröffnungs-Festwochen sollte ein Event dieser Art keinesfalls fehlen, da waren sich die Organisatoren der KVV schnell einig. "Es bedurfte nur einer kurzen Nachfrage und schon erklärte sich der Lions Club Velbert/Heiligenhaus bereit, die Kosten für eine solche Veranstaltung, bei der junge Menschen für ältere Menschen Theater spielen, zu übernehmen", so der Geschäftsführer der KVV Holger Syhre.

Und auch die Kinder der veranstaltungserprobten Theater AG der Max & Moritz Grundschule, unter Leitung von Lehrerin Petra Schroeder, waren sofort Feuer und Flamme für dieses Vorhaben und begannen zügig mit den Proben zu dem Theaterstück "Waldfeen". Darin wird ein entlegenes Waldstück am Rande einer Stadt von unzähligen bekannten und unbekannten Wesen in friedlichem
Miteinander bewohnt. Zumindest bis eines Tages der Bauunternehmer Anton
Plattwalz dieses Idyll entdeckt und hier ein großes Geschäft wittert. Die Bewohner sind entsetzt und entwickeln gemeinsam einen Plan, wie dieses Vorhaben zu stoppen ist.

Insgesamt 200 Gäste aus Altenheimen und Wohngruppen aus Velbert, Heiligenhaus und Wülfrath füllten den großen Saal und die Empore des Bürgerhauses und kamen in den Genuss eines sehr fantasievollen, kreativen Stücks, das neben tollen und ausgefallenen Kostümen durch viele, junge Schauspieltalente überzeugte. "Der Lions Club wollte mit dieser Veranstaltung älteren Menschen aus der Region die Möglichkeit geben, das historische Gebäude, dass viele noch aus Ihrer Jugend kennen, wieder zu sehen. Wenn man zu so einem Anlass darüber hinaus Generationen verbinden kann, ist das für alle ein Gewinn", so Michael Balka, Präsident des Lions Club Velbert/Heiligenhaus.

Nach dem Stück hatten die Besucher Gelegenheit durch das Historische Bürgerhaus geführt zu werden und die Zeit für Gespräche in netter Runde zu nutzen, denn auch für das leibliche Wohl der Besucher war an diesem Vormittag gesorgt, so dass es für alle ein entspannter und unterhaltsamer Vormittag wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.