Edle Tropfen und mehr... Das vierte Heiligenhauser Weinfest lockt vom 10. bis 12. Juli auf den Hitzbleck-Parkplatz

Anzeige
 

Das Heiligenhauser Weinfest ist ein Erfolgsgarant. Deshalb laden die Mitglieder des Heiligenhauser Stadtmarketing-Arbeitskreises Gastronomie auch in diesem Jahr von Freitag, 10., bis Sonntag, 12. Juli, auf den Parkplatz Hitzbleck zur feucht-fröhlichen Weinverkostung ein.

„Das Konzept ist stimmig, daher wird es keine großen Änderungen geben“, so André G. Saar, Stadtmarketing-Organisator.
„Fünf Winzer werden wieder ihre Stände auf dem Hitzbleck-Parkplatz aufbauen und die Gäste mit ihren edlen Tropfen verwöhnen.“
Von der Nahe über Rheinhessen bis zur Mosel reichen die Anbaugebiete in diesem Jahr und es wird sicher wieder für jeden Geschmack etwas dabei sein, sind sich die Organisatoren einig. Die neuen Sprecher des Arbeitskreises, Werner Meuersmorp und Manfred Passenheim, sind von dem Erfolgskonzept überzeugt: „Die Gastronomen werden wieder besondere Leckereien im großen Zelt im Zentrum des Platzes zubereiten.“ Schließlich gehöre zu einem guten Wein auch eine passende Grundlage. Besonderes kulinarisches Highlight auch in diesem Jahr: Das Hitzblech mit Spinat und Garnelen. Aber auch die klassische Winzer-Bratwurst, Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln und der berühmte Brie de Meau wird die Gaumen der Besucher wieder verwöhnen.
Neben den edlenTropfen, die die Winzer an ihren Ständen rund um das Gastronomiezelt anbieten, kommt an diesem Wochenende auch die Unterhaltung nicht zu kurz. Auf einer Bühne wird ein DJ mit tanzbarer Musik für gute Stimmung auf der Tanzfläche sorgen und auch eine Live-Band und der Auftritt von heimischen Chören wird nicht fehlen.
„Die Wahl der Weinkönigin ist für Sonntag geplant. Alle interessierten Damen melden sich bitte im Gastronomiezelt“, so Manfred Passenheim.
Ein Novum wird es in diesem Jahr auch geben: Wer von einer echten Wein-Sommelière bei einer Weinverkostung viel Wissenswertes über Rebsorten und Geschmacksrichtungen erfahren möchte, ist bei dem Weinseminar am kommenden Sonntag um 14 Uhr bestens aufgehoben.
„Es soll wieder ein Fest mit einer ganz besonderen Atmosphäre werden. Wer einen guten Wein und nette Gespräche schätzt, ist hier gut aufgehoben“, so die Organisatoren. Auch der Standort (Hitzbleck-Parkplatz)des Weinfestes habe sich bewährt: Am Panoramaradweg gelegen und daher für Fahrradfahrer ideal zu erreichen, im Grünen und trotzdem stadtnah mit genügend Parkplätzen in der Nähe.
Jetzt hoffen alle, dass das große Zelt nicht dem Regenschutz, sondern, wie in den vergangenen beiden Jahren, dem Schutz vor der Sonne dient.

Programm:


 Freitag, 10. Juli, 17 Uhr bis 23 Uhr: offizielle Eröffnung durch den Bürgermeister Dr. Jan Heinisch um 19 Uhr, danach: DJ spielt auf der Bühne tanzbare Musik und Möglichkeit zum Tanz

 Samstag, 11. Juli, 16 bis 23 Uhr: Auf der Bühne von 18 bis 22 Uhr: Cover-Musik von „The Lucky One“ (Musik aus den 80er und 90er Jahren)

 Sonntag, 12. Juli, 11 bis 20 Uhr: Ab 12 Uhr Frühschoppen mit den „Friends of Dixieland“, 14 Uhr: Weinprobe mit Sommelière (Anmeldung zu den Öffnungszeiten im Bürgerbüro Heiligenhaus), ab 15 Uhr: Auftritt der Cöre des MGV Frohsinn

 Im Laufe des Tages: Wahl der vierten Heiligenhauser Weinkönigin
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.