Für 4x5 Cent gibt es eine Postkarte

Anzeige
Velbert: Hellerstraße |

Bianca Mühlmanns Nostalgie-Café an der Hellerstraße 7 ist um eine Rarität reicher: Seit kurzem hängt im Eingangsbereich ein historischer Postkartenautomat aus dem Jahr 1963. Er stammt aus dem alten Post-Tagungshotel Villa Wewersbusch und wurde von der dort ansässigen Privatschule gespendet.

„Das ist klasse, dass dieser Automat wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung steht“, meinen Bianca und Michael Mühlmann. Wer 4x5 Cent in den Automaten schmeißt, die Kurbel dreht, hört daraufhin eine Glocke und die Karte fällt in den Ausgabeschacht. Darauf abgebildet ist zurzeit Biancas Nostalgie-Café. Aber alle interessierten Geschäftsleute und Vereine aus Langenberg können ebenfalls Postkarten entwerfen lassen. „Außer dem Druck entstehen keine weiteren Kosten. Das Layout der Karten gestalte ich kostenlos“, sagt Markus Balzer, Initiator der Aktion.
Die Hälfte des Erlöses, der durch den Kartenverkauf zustande kommt, wird an die Aktion Lichtblicke gespendet, die andere Hälfte wird für den Druck weiterer Karten genutzt. So hofft Balzer, dass es bald eine Sammlung an Langenberger Postkartenmotiven gibt - „von Langenbergern für Langenberger und alle, die unseren Ort einfach nur schön finden“, sagt Balzer.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.