Kulturinarische Ferienzeit

Anzeige
Dank der Langenberger Werbevereinigung (LWV) und zahlreicher Gastronomen müssen die Bürger auch in den Ferien nicht auf Kunst und Kultur verzichten.

Mit "Langenberg kulturinarisch" startet die Langenberger Werbevereinigung (LWV) in die Sommerferien


Wie schon vor 24 Jahren sind die Veranstalter von "Langenberg kulturinarisch" ihrem Gedanken treu geblieben: Sie möchten gerade in der etwas ruhigeren Ferienzeit den "Daheimgebliebenen" Unterhaltung bieten und gleichzeitig Kunst und Kultur in die Langenberger Gastronomie bringen. Die Juli-Wochenenden versprechen daher auch in diesem Jahr wieder gute Unterhaltung.

An drei aufeinander folgenden Wochenenden gibt es Kultur gepaart mit besonderen kulinarischen Genüssen. Achim Peter, erster Vorsitzender der Langenberger Werbevereinigung: "Wir konnten wieder tolle Bands für die Veranstaltung gewinnen. Die Gäste können sich auf eine gute Mischung aus Altbekanntem, aber auch neuen Klängen freuen. Es wird wieder für jeden Geschmack etwas dabei sein."

Tradition verpflichtet


Traditionell unterhalten Live-Bands in ausgewählten Gaststätten die Gäste - dazu passend gibt es kulinarische Genüsse, ganz nach den Vorlieben der jeweiligen Gastronomen. Die Schwerpunkte sucht sich jeder Veranstalter selber aus.

Arndt Schiller von der Gaststätte "Alt-Langenberg": "Unsere Gäste haben diesmal die Initiative ergriffen. Ihr Wunsch war es, dass Acki Löbbecke wieder bei uns spielt." Und das habe erfreulicherweise terminlich prima geklappt. Der Hattinger Acki Löbbecke (Rhythmusgitarre und Gesang) gründete 1990 das „Duo Taktlos“, in dem er bis heute spielt. Zu "Langenberg kulturinarisch" ist der vielseitige Musiker mit Georg „Schorsch“ Koener (Akustiksolo und Gitarre) zu Gast. Jeder Auftritt ist anders, hat sein eigenes unbekümmertes, freundliches Flair.
Auch bei Marion Weidich vom Restaurant "Am Bismarckturm" ist Tradition angesagt. "Seit 13 Jahren spielt ,New Horizont' bei uns. Für viele Gäste ein fester Programmpunkt in ihrem Ferienkalender." Zwei Gitarren, zwei Stimmen, das ist das Duo "New Horizon". Eine gemeinsame Begeisterung für die Beat-Music der 1960-er, 1970-er und 1980-er Jahre verbindet Tony und Jim seit 1975. Beide sind und waren absolute Beatles-Fans, schreiben dabei auch selber Songs und spielen Gitarre. Doch leider wird es ihr letzter Auftritt an dieser Stelle sein. Denn das Restaurant wird im nächsten Jahr abgerissen.
Im Restaurant "Hirsch" unterhält die Partyband "Tanzgold" rund um Macher und Sänger Michele Tessintore wieder das Publikum. Zu "Langenberg kulturinarisch" ist die Stimme seiner Wahl die schon bekannte Sängerin Katrin Eggert. Diese Kombination ist genau die richtige Mischung für Tanzmusik und beste Stimmung. Das Repertoire reicht von Dance Klassikern aus den 1980-ern über aktuelle Schlager bis hin zu den Top Hits von heute. Dazu serviert Inhaber Sebastian Sprungmann Leckeres aus seiner Küche. Bei schönem Wetter wird es sicher wieder eine Open-Air-Veranstaltung auf der Terrasse des Restaurants.

Ein Novum hat "Langenberg kuturinarisch" in diesem Jahr auch zu bieten: "Wir freuen uns, dass wir das Alldie-Kunsthaus im Kreise der veranstaltenden Gastronomen begrüßen dürfen", so Editha Roetger, Schriftführerin der LWV. Beim "Vinylbrunch - Alldie legt auf und richtet an" lässt DJ Marcus Schmieder das schwarze Vinyl kreisen und es gibt Leckeres für den Gaumen, gute Gespräche für die Seele und Sportliches für die Tanzbeine.

Hier die genauen Termine im Überblick:


Freitag, 8. Juli, 19 Uhr: "New Horizon" im Restaurant "Am Bismarckturm", Hordtstraße 18,
Samstag, 9. Juli, um 20 Uhr: Acki Löbbecke & Friend in der Gaststätte "Alt-Langenberg", Hellerstraße 15,
Sonntag, 10. Juli, 11 Uhr: Vinylbrunch im Alldie-Kunsthaus, Wiemerstraße 3,
Freitag, 15. Juli, um 19 Uhr: Andrea Thompson mit „Karibische Nacht“ im Elisabeth-Stift, Krankenhausfraße 19,
Samstag, 16. Juli, um 19 Uhr: "Tanzgold" im Restaurant "Hirsch", Hauptstraße 62,
Freitag, 22. Juli, um 19.30 Uhr: "Blues Bureau", Gaststätte "Am alten Markt", Donnerstraße 2,
Samstag, 23. Juli, um 19 Uhr: "Mad Mans Barn" im "Rosenkeller", Hauptstraße 43,
Samstag, 30. Juli, um 18 Uhr: "Langenberg unplugged" am Kirchplatz der Alten Kirche, Hauptstraße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.