Mit 3,5 Promille am Steuer: Zeugin stoppt Betrunkenen

Anzeige
Foto: Polizei
Velbert: Bonsfelder Straße |

Sturzbetrunken machte am Samstagabend ein Mann seine Einkäufe in einem Langenberger Supermarkt. Dabei fiel er einer aufmerksamen Zeugin auf, die sofort eingriff. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 19.30 Uhr beobachtete die Frau einen 53-jährigen Mann, der mit einem silbernen Suzuki Vitara zu einem Supermarkt an der Bonsfelder Straße gefahren war, um dort Einkäufe durchzuführen. Im Geschäftslokal stellte die 30-jährige Frau fest,
dass der Suzuki-Fahrer so stark alkoholisiert war, dass er sich bei seinen Einkäufen kaum auf den Beinen halten konnte und deshalb sogar einmal auf den Boden stürzte.

Als der Betrunkene den Markt verließ, seinen Wagen bestieg und wieder davonfahren wollte, schritt die vorbildliche Zeugin ein. Sie verständigte sofort die Polizei, sprach den stark lallenden Betrunkenen an und hinderte diesen bis zum schnellen Eintreffen einer örtlichen Streifenwagenbesatzung an der Abfahrt.

Bei der polizeilichen Kontrolle des 53-jährigen Mannes aus Hattingen ergab ein durchgeführter Alkoholtest einen Wert von knapp 3,5 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Mit der Sicherstellung seines Führerscheines war der geständige Beschuldigte einverstanden. Ihm wurde jedes weitere Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdrücklich untersagt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.