St. Martin: Gemütlicher Martinsmarkt am Alten Markt in Langenberg

Anzeige
Auch in diesem Jahr wird St. Martin wieder hoch zu Ross durch die Langenberger Altstadt reiten. (Foto: Foto: Archiv/Bangert)
  Langenberg: Altstadt |

Wenn leckerer Glühweinduft durch die Straßen weht und die Men

schen auf dem Platz vor der Alten Kirche zusammen kommen, dann ist wieder Martinsmarkt in Langenberg.
Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Die Langenberger Werbevereinigung (LWV)lädt vom 8. bis 11. November zum gemütlichen Markt rund um die Alte Kirche ein. Um 17 Uhr wird der Markt am Freitag traditionell durch Bürgermeister Stefan Freitag eröffnet.
Anders als in den letzten beiden Jahren wird der Martinsmarkt diesmal wieder nur an einem Wochenende seine Pforten öffnen. „Wir mussten aus Kostengründen zurückrudern. Die Martinshütten werden in diesem Jahr von einem Fremdanbieter gemietet und auch aufgebaut“, so Markus Balzer, Vorsitzender der Langenberger Werbevereinigung. „Das spart Lager-und Wartungskosten und natürlich ‚Manpower‘, denn an der hapert es nach wie vor.“
Doch das soll der Qualität des weihnachtlichen Marktes keinen Abbruch tun: Neben Glühwein, Wein, Glühbier, Kakao und natürlich auch einem kühlen Bier gibt es reichlich Gaumenfreuden vom Grill, Currywurst und Reibekuchen, süße Spezialitäten, Crêpe und erstes Weihnachtsgebäck, liebevoll selbst hergestellt von engagierten Mitgliedern des Fördervereins Kikeri der Kita Am Hahn. Auch die LWV wird in diesem Jahr mit einer eigenen Glühweinhütte mit am Start sein. Eine reiche Auswahl verschiedener Weihnachtsschmuck- und Dekostände bietet den Besuchern schon jetzt eine erste Gelegenheit für den rechtzeitigen Einkauf der diesjährigen Weihnachtsgeschenke.
Am Sonntag öffnen darüber hinaus in der Zeit von 13 bis 18 Uhr die Langenberger Geschäfte ihre Pforten und laden zum Kaufen und Bummeln ein, ebenso wie die Händlermeile vom Martinsmarkt in Richtung Wateler Mühle. Auch das Kinderkarussell ist wieder an allen vier Tagen dabei, genauso wie der traditionelle Martinsumzug, der am Montag um 18 Uhr am Froweinplatz startet und über Kamper- und Hauptstraße führt und vor der Alten Kirche endet. Musikalisch begleitet wird dieser vom Blasorchester des CVJM Langenberg, während die Familien-Reitschule Gut Dronsberg in diesem Jahr erstmals für den St. Martin und den Bettler mit Pferd und Pony sorgt.
„Bevor der Martinszug losgeht, wird die Familien-Reitschule vor der Kirche St. Michael die Mantelteilung vorführen“, so Editha Roetger, von der LWV. „Passend dazu wird das Martinslied gesungen.“
Wie immer werden auch in diesem Jahr die beliebten Weckmänner nach dem Zug bei ITR-Reisen, Hauptstraße 42, an alle Kinder verteilt, die am Zug teilgenommen haben.
Die musikalische Untermalung des Martinmarktes übernimmt an allen Tagen DJ Ralle. Außerdem gibt es am Samstag, von 15 bis 18 Uhr eine Kinderbetreuung im Jungendhaus an der Wiemerstraße 4 bis 6.
Termine:
Freitag von 17 bis 23 Uhr,
Samstag von 16 bis 23 Uhr
Sonntag von 13 bis 21 Uhr sowie am Montag in der Zeit von 17 bis 21 Uhr.

Die Langenberger Einzelhändler öffnen am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr ihre Türen und laden zu einer vorweihnachtlichen Shoppingtour ein.
Martinsumzug um 18 Uhr, Treffpunkt am Froweinplatz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.