Viel los bei der IHK in diesem Jahr

Anzeige
Dr. Ulrich Hardt (von links), Leiter der IHK-Zweigstelle in Velbert, Tina Schmidt, Referentin der IHK Düsseldorf, und Clemens Urbanek, Geschäftsführer der Abteilung Berufsbildung/Prüfungen der IHK Düsseldorf, stellten das Programm der IHK Düsseldorf für das Jahr 2016 vor. Foto: von Lauff
IHK bietet Unternehmen umfangreiches Programm zu wichtigen Themen.

Informieren, beraten und aktiv beteiligen - das sind die Schlagworte, mit denen sich die Projekte der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf (IHK) in diesem Jahr beschreiben lassen. Vom 10. IHK-Wirtschaftsforum, über das Azubi-Speed-Dating bis hin zur Verkehrsanalyse in Velbert, ist alles dabei.

„Wir haben eine Menge vor in diesem Jahr“, so Dr. Ulrich Hardt, Leiter der IHK-Zweigstelle in Velbert. „Wir möchten die Unternehmen im Kreis Mettmann unterstützen. Dazu gehört gute Information und Beratung. Außerdem möchten wir die Unternehmen aktiv an der Verbesserung der Standortbedingungen teilhaben lassen.“ Zu diesem Zweck habe die IHK einen Handelsreport aufgelegt. So könne man sich leicht einen Überblick über die Handelsstandorte im Kreis Mettmann machen.
Darüber hinaus bekämen die Einzelhändler, Onlinehändler und Dienstleister beim ersten Onlinehandelstag die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen. Im Vordergrund stehe hier die Sensibilisierung der stationären Einzelhändler bezüglich der Chancen des Internets. Themen wie „Homepage? Ja oder Nein?", "Welche Kosten kommen da auf mich zu?“ oder eine Suchmaschinen-Optimierung seien wichtige Aspekte, die an diesem Tag zur Sprache kommen. Ziel sei es, Onlineanbieter und Einzelhandel zusammenzubringen, so Hardt.
Außerdem gibt es im Laufe des Jahres wieder Existenzgründungsseminare, die Gelegenheit geben sollen, das eigene Unternehmenskonzept auf den Prüfstand zu stellen. International wird es bei der Veranstaltungsreihe „Going International – Fragen und Antworten zum internationalen Geschäft". Und das Netzwerktreffen im Neanderland wiederum können Gastronomen, Hoteliers und andere Touristiker nutzen, um sich dort über unterschiedliche Themen auszutauschen.
„Auch in diesem Jahr zielen wieder viele Angebote und Projekte der IHK darauf ab, die Kooperation von Schule und Wirtschaft auszubauen“, so Clemens Urbanek, Geschäftsführer der Abteilung Berufsbildung/Prüfungen der IHK Düsseldorf. „Dazu gehören unter anderem bekannte Veranstaltungen, wie das Azubi-Speed-Dating, die Berufsinformationsveranstaltung im Berufskolleg Niederberg oder der NRW-Maschinenbautag.“ Bei Letzterem öffnen Unternehmen ihre Türen, um Schülern einen Blick in die Welt der Technik zu geben. Urbanek: „Uns liegt sehr viel daran, unsere Mitgliedsunternehmen bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden professionell zu begleiten.“
Neben vielen anderen Foren, Vortragsreihen und Kampagnen führt die IHK in Velbert in diesem Jahr eine Verkehrsanalyse durch. Ulrich Hardt: „In Velbert tut sich was. Der neue ZOB und die geplante Stadtgalerie sind eine echte Chance für Velbert.“
Das komplette Programm kann im Internet unter www.duesseldorf.ihk.de nachgelesen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.