Zu weit rechts und gegen geparkte Fahrzeuge gefahren

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Hattinger Straße | Zu weit rechts und gegen geparkte Fahrzeuge gefahren ist am späten Mittwochabend eine Hattingerin, die in Langenberg unterwegs war. Das teilt die Polizei mit. Gegen 21.55 Uhr befuhr die 28-jährige Frau mit ihrem schwarzen Renault Twingo die innerörtliche Hattinger Straße im Ortsteil Nierenhof, aus Richtung Bonsfeld kommend, in Fahrtrichtung Hattingen. Bei Dunkelheit und Regenfall geriet sie in einer nur leichten Rechtskurve des ansteigenden Straßenverlaufes, nach eigener Aussage aus unbekannter Ursache, mit ihrem Fahrzeug zu weit nach rechts. Deshalb prallte der Twingo in Höhe des Hauses Nr. 16 ungebremst in das Heck einer am Fahrbahnrand geparkten Piaggio Ape. Durch die große Wucht dieses Zusammenpralls wurde das dreirädrige Lastfahrzeug erst gegen einen davor geparkten Skoda Roomster und dann gegen die Gebäudewand des Hauses Nr. 16 geschleudert. Der Skoda wiederum wurde noch in das Heck eines davor geparkten VW Touran geschleudert.

Geschützt durch Sicherheitsgurt und ausgelöste Airbags wurde die 28-Jährige im Renault nach eigenen Angaben nur leicht verletzt und wollte darum später eigenständig ambulante ärztliche Behandlung aufsuchen. An den vier am Unfall beteiligten Fahrzeugen, von denen nur der Touran fahrbereit blieb, und an der Hauswand entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 24.000 Euro. Der Twingo und die Ape wurden von örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.