Ein Grund zu feiern: Die Verbraucherzentrale Velbert feiert ihr 25-jähriges Bestehen

Anzeige
Das Team der Verbraucherzentrale Velbert (von links): Birgit Tüch, Bürokraft und Andreas Adelberger, Leiter der Beratungsstelle mit Sabine Klischat-Tilly, Fachberaterin Projekt Energiearmut, bei der offiziellen Jubiläumsfeier im Schloss Hardenberg. (Foto: PR)
25 Jahre Verbraucherzentrale - das heißt 25 Jahre Beratung von Bürgern: Kompetent und aktuell zu allen Fragen des alltäglichen Lebens. Das Team von Andreas Adelberger, Leiter der Velberter Beratungsstelle blickt auf 25 Jahre erfolgreiche Beratung zurück - immer ganz nah am Bürger.

Wenn der Schuh drückt und eine unabhängige Sicht der Dinge gefragt ist, finden die Verbraucher seit nun bereits 25 Jahren in der Verbraucherzentrale Velbert kompetente Ansprechpartner zu allen Problemlagen des alltäglichen Lebens.
Andreas Adelberger: "Wir blicken auch ein bisschen stolz auf die vergangenen 25 Jahre zurück. Rund 180.000 Ratsuchenden konnte seitdem in der Zweigstelle an der Friedrichstraße kompetent und unabhängig geholfen werden." Dabei habe sich das erklärte Ziel, den Verbrauchern zu mehr Durchsetzungskraft und Rechten zu verhelfen, bis heute nicht geändert. Allein das Beratungsangebot sei in den letzten Jahren enorm ausgebaut worden. So gebe es kaum ein Verbraucherthema, das nicht durch das Beratungsangebot abgedeckt würde. "Wer uns hier in der Geschäftsstelle in Velbert besucht, ist nicht selten überrascht von dem Angebot, das wir ihm machen können", so Adelberger. "Fast alle Alltagsthemen betreffen die Bürger auch als Verbraucher und Fragen gibt es daher eigentlich immer zu den ganz normalen Alltagsgeschäften, denn hier ist es oft nicht leicht an objektive Informationen zu kommen."

Der Verbraucherschützer betont, dass gerade Teilhabe für Menschen mit geringem Einkommen immer schwieriger möglich sei. "Der Start des neuen Angebots zur Rechts- und Budgetberatung bei Energiearmut in Velbert ist deshalb ein Meilenstein. Steigende Energiekosten führen immer häufiger zu konkreten Existenzbedrohungen." Hier biete man durch eine Kooperation mit dem örtlichen Versorger zeitnah eine dauerhafte Hilfestellung.

Aber auch die aktuelle Informationsweitergabe und die rasche Hilfe bei allen Problemen rund um den privaten Haushalt sieht Adelberger als wichtige Verbraucherarbeit an. Tests zu Produkten und Tipps zu Dienstleistungen seien dabei ebenso gefragt wie Rechts- und Versicherungsberatung. Auch der persönlichen Budgetberatung und Entscheidungshilfe kämen heute eine immer wesentlichere Bedeutung zu.

Für die Zukunft verspricht Andreas Adelberger auch weiterhin mit seinem Team ein offenes Ohr für Verbraucheranliegen zu haben, ob Fallstricke bei Null-Prozent-Finanzierungen, ungewollte Abos bei Handy-Nutzung oder Trickserien von Stromdiscountern - aktuelle Themen, die für jeden Bürger interessant seien, gebe es viele. Sein Tipp: Einfach mal hereinschauen oder unter www.verbraucherzentrale.nrw über aktuelle Themen, wie beispielsweise ganz aktuell "Geldanlage nach dem Brexit: Keine Panik!", informieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.