...und dann wird der Strom abgestellt

Anzeige
Velbert: Stadtteilzentrum Langenberg | Wenn es das Geld nicht mehr für die Stromrechnung reicht oder wenn die Nachzahlung der Energiekosten ein riesiges Loch in der Haushaltskasse hinterlässt, sind viele Familien ratlos. Im Rahmen der Allgemeinen Sozialberatung wenden sich immer wieder Bürger des Stadtteils ratsuchend an das Stadtteilzentrum, wenn es Probleme mit Stromschulden gibt oder gar die Abschaltung des Stroms droht.

Am Dienstag, 25. Oktober um 16 Uhr beantwortet Sabine Klischat-Tilly, Energiearmutsberaterin der Verbraucherzentrale in einer Info-Veranstaltung im Stadtteilzentrum Langenberg, Donnerstraße 1 Fragen wie: Was ist zu tun, wenn man die Nachzahlung nicht begleichen kann, die monatlichen Abschläge für Strom und Gas zu hoch sind, der Strom gesperrt wurde oder man mit seinem Einkommen ganz einfach nicht auskommt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Bei Rückfragen oder dem Wunsch nach weiteren Informationen können sich interessierte Bürger an Tanja Kosin vom Sozialen Dienst unter Tel. 02052/924512 wenden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.