Aufstieg knappt verpasst

Anzeige
v.l.: Ulrike Micklitz, Else Allwermann, Doris Hansen, Annegret Overbeck und Marianne Kleszka. Es fehlen: Renate Staats, Gisela Silla und Birgitt Jörges
Die Damen 60 des TC Langenberg haben den Aufstieg in die 1. Verbandsliga knappt verpasst. Nach einer tollen Saison kam es am letzten Spieltag zum alles entscheidenden Spiel gegen die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft der LSG Essen.
Auf der heimischen Anlage an der Donnerstraße kam es zu sehr spannenden und ausgeglichenen Spielen. Die an Nr. 1 gesetzte Doris Hansen musste sich in einem sehr engen Spiel erst im Matchtiebreak mit 5:10 geschlagen geben. Annegret Overbeck sorgte dann aber mit einem deutlichen 6:1, 6:2 Sieg für den Ausgleich.
Renate Staats an Position 3 und Marianne Kleszka an Position 4 unterlagen in ihren Einzeln nach gutem Spiel, womit die Langenbergerinnen nach den Einzeln mit 1:3 zurück lagen.
Nun kam es auf die richtige Doppelaufstellung an, damit wenigsten noch ein Unentschieden erzielt werden konnte. Hier wurde es dann noch einmal richtig dramatisch. Beide Doppel gingen und die Verlängerung und wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Während Doppel Nr. 1 Annegret Overbeck und Else Allwermann ihren Gegnerinnen beim 4:10 gratulieren mussten, konnte das 2. Doppel mit 10:8 erfolgreich beendet werden. Die Freude bei Marianne Kleszka und Ulrike Micklitz war entsprechend groß.
Auch wenn es am Ende mit 2:4 eine knappe Niederlage gab, sind die Damen mit ihrer Saison, die sie als Gruppenzweite abschlossen, mehr als zufrieden.
So haben sie bei guter Stimmung mit dem Aufsteiger aus Essen gefeiert und einen gelungenen Saisonabschluss verbracht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.