Christopher Mies siegt bei US-Klassiker

Anzeige
Audi R8 LMS #29 (Montaplast by Land-Motorsport), Sheldon van der Linde/Christopher Mies/Connor De Phillippi

Triumph beim Debüt: Beim US-Langstreckenklassiker Petit Le Mans siegten Christopher Mies und seine Teamkollegen Connor De Phillippi und Sheldon van der Linde im Audi R8 LMS des Teams Montaplast by Land-Motorsport souverän in der GTD-Kategorie. 

Beim Petit-Le-Mans-Rennen, dem Saisonfinale der IMSA WeatherTech Sportscar Championship, war die GTD-Kategorie mit 17 Fahrzeugen im hochklassigen Starterfeld mit 39 Sportwagen am stärksten besetzt. Rechtzeitig zum Rennsportklassiker in den USA präsentierte das Team Montaplast by Land-Motorsport ein neues modernes Design für den Audi R8 LMS mit der Startnummer 29.

„Das Feld lag während des gesamten Wochenendes dicht beieinander“, berichtete Christopher Mies. „Schon das Qualifying, wo Sheldon mit Platz vier einen tollen Job gemacht hat, war hart umkämpft. Während des zehnstündigen Rennens behaupteten sich die drei Fahrer des deutschen Teams konstant in der Spitzengruppe. In der fünften Runde übernahm ihr Audi erstmals die Führung. Während des Rennverlaufs wechselte die Spitze in der GTD-Kategorie nicht weniger als 25 Mal. In der 308. Rennrunde setzte sich der Montaplast-Audi dann endgültig an die Spitze der Klasse und verbuchte insgesamt 146 Führungsrunden. Nach zehn harten Stunden und 382 Rennrunden rollte der weiß-grüne Audi R8 LMS schließlich mit einem Vorsprung von 15,5 Sekunden als GTD-Sieger über die Ziellinie.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl, bei diesem bedeutenden Rennen gleich beim ersten Mal zu siegen“, freute sich Christopher Mies. „Ich bin stolz auf das gesamte Team, das uns hier ein perfektes Auto hingestellt und eine super Rennstrategie erarbeitet hat. Nachdem wir in Daytona den Sieg so knapp verpasst haben, sind wir hier umso glücklicher.“

Christopher Mies bleibt nach dem Erfolg zunächst in den USA: Bereits am kommenden Wochenende steht für den Rennfahrer aus Heiligenhaus der nächste Renneinsatz auf dem Programm: Zusammen mit dem Team Montaplast by Land-Motorsport startet er bei den acht Stunden von Laguna Seca (14. bis 15. Oktober) in Kalifornien. Seine Teamkollegen bei dem neuen Langstreckenrennen, das zur Intercontinental GT Challenge zählt, sind Christopher Haase und Connor De Phillippi.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.