Gewinnspiel: Voten, Daumen drücken und bei der "Stadtwerke Nacht des Sports" feiern

Anzeige
Velbert: Bürgerhaus | Ob Leichtathletik, Kampfsportarten, Tanz oder auch unterschiedlichste Mannschaftssportarten - in Velbert sind viele Kinder und Erwachsene in Vereinen aktiv und nehmen an verschiedensten Wettkämpfen und Meisterschaften teil. Mit Erfolg! Das wird nun wieder besonders deutlich, denn die Wahl zum Sportler des Jahres steht an. Wer sich über diese Ehrung freuen darf, wird bei der großen "Stadtwerke Nacht des Sports" am Samstag, 5. November, verkündet. Der Stadtanzeiger Niederberg verlost 2x2 Karten für die feierliche Veranstaltung mit Drei-Gänge-Menü, die um 19 Uhr im Historischen Bürgerhaus Langenberg beginnt.

Online-Voting auf www.ssb-velbert.de


Nach den erfolgreichen Online-Votings der vergangenen Jahre lädt der Stadt-Sport-Bund Velbert auch 2016 wieder auf seiner Website www.ssb-velbert.de zur Wahl zum Sportler des Jahres ein: Bis zum 25. Oktober kann jeder für seinen persönlichen Favoriten in den Kategorien Einzelsportler(in) und Mannschaft des Jahres seine Stimme abgeben.

Die Nominierten: Nominiert wurden Mannschaften und Einzelsportler, die Spitzenleistungen erzielt haben. „Ich freue mich, dass wir mit der diesjährigen Wahl der Sportler des Jahres wieder einmal zeigen können, wie vielfältig und erfolgreich die Velberter Vereine und ihre Aktiven sind“, betont Renate Duderstadt, stellvertretende Vorsitzende des Stadt-Sport-Bunds. So wurden mit dem Fußballer Philipp Lindemann (BW Langenberg), dem Kunstradfahrer Tobias Kühndahl (Radsportverein 1926) der Ruderin Laura Kampmann (TVK Kupferdreh) und der Leichtathletin Stina Goldau (Velberter Sportgemeinschaft) vier Sportler nominiert, die mit ihren überragenden Leistungen bereits länger auf sich aufmerksam machen.
Die ganze Breite des Velberter Sports zeigt sich auch bei den nominierten Mannschaften: Hockey (1. Herrenmannschaft des Hockeyclubs Rot-Weiß Velbert), Kunstradfahren (Team Kühndahl/Schmidt; Radsportverein 1926) und Basketball (1. Herrenmannschaft der VSG). Allesamt Teams, die sich durch packende Pokalspiele, Aufstiegskämpfe und glanzvolle Wettkämpfe hervorgetan haben.

Der krönende Abschluss ist die "Stadtwerke Nacht des Sports". Die Besucher können sich nicht nur auf ein köstliches Drei-Gänge-Menu, sondern auch auf ein attraktives und kurzweiliges Programm freuen. Magie, Musik, Tanz und natürlich ganz viel Sport sind dabei. So treten unter anderem die "Jazzabelles" der Langenberger Sportgemeinschaft auf, außerdem gibt es einen Show-Act der Tricker der Velberter Sportgemeinschaft zu sehen. Für Musik sorgt "AllStars Session - Sandra Kozlik & Friends" und auch auf einen Auftritt von Onita Boone, Gewinnerin der TV-Show "The Winner is...", können sich die Gäste freuen. Zum Abschluss findet eine große After-Show-Party und eine Tombola statt.

Karten für die "Stadtwerke Nacht des Sports" sind im Kundencenter der Stadtwerke Velbert, Friedrichstraße 168, montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr erhältlich. (Die Zahlung ist ausschließlich mit EC-Karte möglich.) Im Ticketpreis sind neben dem Show- und Partyprogramm ein Drei-Gänge-Menü und ein Sektempfang enthalten. Darüber hinaus nimmt jede Eintrittskarte an einer attraktiven Tombola teil. Weitere Informationen unter www.ssb-velbert.de.

Gewinnspiel:
-Der Stadtanzeiger verlost 2x2 Karten für die "Stadtwerke Nacht des Sports" am Samstag, 5. November, um 19 Uhr im Historischen Bürgerhaus Langenberg.
-Wer sie gewinnen möchte, sollte bis Dienstag, 18. Oktober, 24 Uhr, unter Tel. 01378/906971 (50 Cent aus dem Deutschen Festnetz, MIT, Mobilfunkpreise können abweichen) anrufen und folgende Frage richtig beantworten: Wie viele Einzelsportler sind in diesem Jahr nominiert?
-Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.