Herren 40 feiern Klassenerhalt

Anzeige
Die Herren 40 des TC Langenberg sind als Aufsteiger in die Sommersaison 2015 gestartet. Ziel war erst mal der Klassenerhalt, wobei auch der Aufstieg in die Bezirksliga nicht unrealistisch schien. Nachdem die Saison nun im August zu Ende gegangen ist, freuten sich alle über den gelungenen Klassenerhalt. In der sehr ausgeglichenen Gruppe war bis 2 Spieltage vor Saisonende der Aufstieg, aber auch der Abstieg möglich. Am vorletzten Spieltag mussten sich die Herren allerdings dem Aufsteiger vom Wuppertaler TC geschlagen geben. Mit 2:7 war man letztendlich - auch aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle - chancenlos. Somit kam es am letzten Spieltag zum alles entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt. Gegner auf der heimischen Anlage am Deilbach waren die Herren 40 aus Solingen-Merscheid.
Nur der Sieger dieser Partie hatte den Klassenerhalt sicher. Bei bestem Tenniswetter kam es dann zu sehr ausgeglichenen und spannenden Spielen. Nachdem beide Mannschaften jeweils 3 Einzel gewannen, mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Für die Punkte in den Einzeln sorgten Marcel van den Haak an Position 1, Ralf Gilgen an Position 2 und Markus Langenhof an Position 3.
Nun hieß es Nerven bewahren und die Doppel richtig aufstellen. Nachdem das erste Doppel mit Marcel van den Haak und Wolfgang Ahl verloren ging und das 3. Doppel mit Markus Langenhof und Martin Arntz gewonnen wurde, fiel die Entscheidung im 2. Doppel. Hier setzten sich die Langenberger Ralf Gilgen und Frank Böttcher schließlich knapp aber verdient mit 7:6 und 6:3 durch!
Wenn man mit dem letzten Doppel der Saison erst den Abstieg vermeidet, ist dieser Sieg besonders schön. Das fanden auch die zahlreichen Zuschauer, die die fairen und schönen Spiele an diesem Tag in Langenberg verfolgten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.