Bürgerladen für „Langenberg im Wandel“ wird eröffnet

Anzeige
Velbert: Hauptstraße |

Die Mitglieder von „Langenberg im Wandel“ laden die Bürger von Langenberg und Umgebung zur Eröffnungsfeier des „Bürgerladens für Langenberg im Wandel“ in der Hauptstraße 70 ein. Am Freitag, 14. Juni, wird zwischen 19.30 und 23 Uhr auf der gesperrten Hauptstraße gefeiert.

Unter einem großen Zelt spielt die Band „Fortschrott“ mit eigener, fetzig-virtuoser Musik Lieder aus ihrem Programm „Nach wie vor Laut“. Die Wuppertaler Band verspottet den Zeitgeist einer geistlosen Zeit - humorvoll, bissig, lyrisch, politisch und skurril. Der Bürgerladen und „Langenberg im Wandel“ werden in kurzen Beiträgen vorgestellt. Die Besucher haben die Möglichkeit auf einer großen Infotafel ihre Gedanken und Ideen anzubringen.
Die Mitglieder von „Langenberg im Wandel“ freuen sich auf die Gespräche mit Interessierten und begrüßen die vielen Menschen, die mit ihren Sachspenden und Hilfeleistungen zur Einrichtung des Ladens beigetragen haben, ganz im Sinne einer Wiederverwertung anderweitig nicht mehr gebrauchter Dinge. Der „Bürgerladen für Langenberg im Wandel“ ist eines der Projekte des Vereins „Langenberg im Wandel“, der kurz vor der Gründung steht. Seit dem 14. Mai wird das Ladenlokal in der Hauptstraße 70 an drei Tagen in der Woche von ehrenamtlich engagierten Bürgern geöffnet (Dienstag 9 bis 12 Uhr und 16 bis 20 Uhr, Donnerstag 16 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr).
Er soll zu einem wichtigen Treffpunkt für alle Langenberger werden - als Ort für Veranstaltungen, Gruppentreffen, Informations-Sammelstelle, Carsharing/DB-Ticketsharing, spezielle Medienausleihe, und in Zukunft Wechselstelle des Regionalgeldes „Deilbachblüten“. Der Verein „Langenberg im Wandel“ widmet sich der nachhaltigen Entwicklung Langenbergs und der Region. Nachhaltigkeit umfasst dabei nicht nur eine ökologische, sondern auch soziale und ökonomische Perspektiven.
So sollen die regionalen Wirtschaftskreisläufe gefördert, neue soziale Netze und Projekte initiiert und regional Möglichkeiten demokratischer Teilhabe gestärkt werden. Bei allen Aktivitäten lassen sich die Mitglieder von dem Motto leiten „Global denken - lokal handeln“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.