„Das Leben ist spritzig...“

Anzeige
Cornelia Kleine-Kleffmann vom Begegnungs- und Servicezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Langenberg und Tanja Kosin, Leiterin des Stadtteilzentrums Langenberg, haben gemeinsam an dem Konzept gearbeitet und laden ab März regelmäßig zu den Themenfrühstücken ein.
Velbert: Klippe 2 | Unter dem Motto „Das Leben ist spritzig“ wird ab März ein regelmäßiges Themenfrühstück in Langenberg angeboten. „Alle Bürger des Stadtteils sind dafür im Begegnungszentrum Klippe2 willkommen“, so Tanja Kosin, Leiterin des Stadtteilzentrums Langenberg. „Wir wünschen uns einen bunten Personenkreis.“ Das beziehe sich sowohl auf das Alter der Teilnehmer, als auch auf ihre Interessen, ihre Religion und ihre Herkunft.

„Wir möchten gerne Begegnungen schaffen“


„Wir möchten gerne Begegnungen schaffen, Und ein weiteres Ziel ist es, ein größeres Netzwerk aufzubauen“, so Cornelia Kleine-Kleffmann vom Begegnungs- und Servicezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Langenberg, die gemeinsam mit Tanja Korsin für die Durchführung verantwortlich ist. „Außerdem wollen wir so helfen, Schwellenängste abzubauen“, ergänzt Kosin. „Denn manche Bürger trauen sich nicht direkt mit ihren Problemen und Anliegen auf uns zuzukommen. Wenn sie uns in der lockeren Atmosphäre der Frühstücks-Treffen aber erst einmal kennenlernen, fällt ihnen dieser Schritt bestimmt leichter.“
Ab März finden die Themenfrühstücke jeweils einen Donnerstag im Monat in der zeit von 9.30 bis 11 Uhr im Begegnungszentrum an der Klippe 2 in Langenberg statt. „Unsere Referenten sprechen dabei über Themen, die viele Bürger interessieren dürften“, so Tanja Kosin. So geht es einmal um die Wirkung der Schüssler-Salze, ein anderes Mal würde über Vollmachten und Patientenverfügungen informiert und auch ein Vertreter der Polizei des Kreises Mettmann wird an einem Termin vor Ort sein und mit Tipps rund um die Sicherheit zu Hause weiterhelfen. „Im Juli wird es sogar drei Treffen geben“, so Kleine-Kleffmann. Über was an diesen Morgenden bei einem Frühstücksbüfett gesprochen wird, ist noch offen. „Die Teilnehmer dürfen gerne selber Vorschläge einbringen.“
Vorherige Anmeldungen sind nicht erforderlich. Jeder, der aufgeschlossen ist und Interesse an Begegnungen mit Mitbürgern hat, ist willkommen. Bei Fragen können sich Interessierte an Cornelia Kleine-Kleffmann unter Tel. 02052/2734 oder klippe2@ekgla.de sowie an Tanja Kosin unter Tel. 02052/924512 oder tanja.kosin@diakonie-niederberg.de wenden.

Die Termine und die Themen:
- Donnerstag, 3. März: Schüssler Salze.
- Donnerstag, 7. April: „Die Kraft der Lebensmittel“.
- Donnerstag, 12. Mai: Sicher in den Urlaub – Infos rund um die Reiseapotheke.
- Donnerstag, 23. Juni: Tipps für gelungene Urlaubsbilder.
- Donnerstag, 14. Juli: Frühstücksbüfett mit freier Themenwahl.
- Donnerstag, 21. Juli: Frühstücksbüfett mit freier Themenwahl.
- Donnerstag, 28. Juli: Frühstücksbüfett mit freier Themenwahl.
- Donnerstag, 25. August: Kosmetik – Was sagt unsere Haut über unser befinden?
- Donnerstag, 29. September: „Mein Leben, mein Wille“ – Vollmacht und Patientenverfügung.
- Donnerstag, 27. Oktober: Sicherheit zu Hause.
- Donnerstag, 24. November: Weihnachtsbäckerei
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.