Laufen für ein gleichberechtigtes Leben!

Anzeige
Martin Aubel und Margit Benemann haben für den Aktionstag am 4. Mai einen inklusiven Lauf auf dem Panorama-Radweg mit einem bunten Rahmenprogramm organisiert.
 

"Pro Mobil" bewegt Menschen. Daher lädt der Verein für Menschen mit Behinderung am Freitag, 4. Mai, ab 14 Uhr, alle Menschen zum inklusiven Lauf auf den Panorama-Radweg ein. Unter dem Motto ein „Ziel für alle“ dürfen sich alle Bürger angesprochen fühlen und an dem Event teilnehmen. Der Lauf beginnt und endet auf dem Panorama-Radweg an der Villa B., Höferstrasse 37 in Velbert. Er findet im Zuge des bundesweiten Aktionstag der Aktion Mensch statt, der sich in diesem Jahr das Thema „Inklusion von Anfang an“ auf die Fahne geschrieben hat.

„Wir beteiligen uns seit über 20 Jahren an diesem Aktionstag – immer unter einem anderen Motto und immer mit einer anderen Aktion“, so Margit Benemann, Geschäftsführerin von Pro Mobil. In diesem Jahr möchten wir Menschen ‚bewegen’ für die Selbstbestimmung und Teilhabe aller Menschen zu laufen, denn Sport verbindet und fördert die Vielfalt.“ so Margit Benemann, Geschäftsführerin von Pro Mobil. Gemeinsam mit ihrem Team hat sie ein buntes Programm auf die Beine gestellt, das um 14 Uhr rund um die Villa B. beginnt. Man wolle mit gutem Beispiel voran gehen. Daher lade der Verein alle Menschen ein – ganz egal ob im Rollstuhl, auf den Füßen, mit dem Rollator – egal ob hörend oder sehend, oder auch nicht. Wer nicht mitlaufen könne oder möchte, dürfe auch einfach so dabei sein, denn an Unterhaltung wird es nicht fehlen. Ob Kinderolympiade, Hüpfburg oder ein Graffiti Workshop – für die Kinder wird viel geboten. Auch die Musik der inklusiven Band „Spirit Steps“ aus Mühlheim wird mit zwei Auftritten für Stimmung sorgen. „Moderiert wird die Veranstaltung von Rainer Schmidt, der im Tischtennis an den Paralympics teilgenommen hat und heute als Pfarrer und Kabarettist arbeitet“, so Kerstin Ehmke-Putsch, Ressort Öffentlichkeitsarbeit. „Sowohl die Moderation als auch die Texte der Band werden von Gebärdendolmetschern übersetzt.“ Als Kooperationspartner sind die Aktion Mensch, der Stadtsportbund Velbert und die Sparkasse HRV dabei.

Der Lauf ist für alle Menschen geeignet

„Es wir drei verschiedene Streckenlängen geben“, so Martin Aubel, Sekretär der Geschäftsführung. „Alle Läufe starten um 15 Uhr und führen über den Panorama-Radweg. Kinder bis zwölf Jahren laufen die kürzeste Strecke von einem Kilometer, Jugendliche bis 18 Jahre sowie Rollstuhlfahrer und E-Rollis legen zwei Kilometer zurück und Erwachsene laufen drei Kilometer. Für die Rollstuhlfahrer führt die Strecke bis zur Ecke Friedrich-Ebert-Straße/Von-Böttinger-Straße und dann zurück zur Villa B.“
Der Radweg könne für die Veranstaltung nicht gesperrt werden. Allerdings seien unter den rund 60 Mitarbeiter und Ehrenamtlichen allein 35 Streckenposten, die auf der Strecke für einen reibungslosen Ablauf und die Sicherheit der Teilnehmer sorgen würden.
„Die Siegerehrung wird Claudia Middendorf, Beauftragte der Landesregierung NRW für Menschen mit Behinderung, vornehmen“, so Benemann. „ Pro Mobil konnte sie als Schirmherrin für die Veranstaltung gewinnen. So können wir, passend zu dem einen Tag später stattfindenden Europäischen Protesttag zur Gleichstellung für Menschen mit Behinderung, gemeinsam auf die Rechte der Menschen mit Behinderung aufmerksam machen und den Sport als Verbindungsglied nutzen.
Rund 50 Anmeldungen liegen bereits vor. Darunter auch Rollstuhlfahrer mit Assistenz. Für das leibliche Wohl auf der Laufstrecke wie auch während der Feier wird natürlich ebenso gesorgt sein, betont Aubel. Dafür sorgen diverse Getränke, Snacks und ein „Foodtruck“.
Und damit sich die sportliche Anstrengung auch lohnt, wird kein Teilnehmer mit leeren Händen nach Hause gehen. Margit Benemann: „Für jeden Läufer, egal ob er als erster oder letzter ins Ziel kommt, gibt es eine Medaille“.

Programmablauf:
14 Uhr – Begrüßung durch die Geschäftsführung von Pro Mobil e.V. und Moderator                                                                             Herrn Rainer Schmidt (Referent/Sportler/Kabarettist)
14 bis 18 Uhr – Kinderolympiade parallel zur gesamten Veranstaltung
14.15 bis 14.45 Uhr – Band Spirit Steps
15 bis 16.30 Uhr – Durchführung der vier Läufe
15 bis 18 Uhr – Graffiti-Gestaltung/Leinwände für Kinder und Jugendliche
16.30 Uhr –  Siegerehrung durch Frau Middendorf
17 Uhr – Band Spirit Steps

18 Uhr – offizielles Ende der Veranstaltung

Weitere Infos und Anmeldungen sind unter
www.pmobil.de/lauf möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.