"Mit Leib und Seele bei der Sache!"

Anzeige
Eine tolle Gemeinschaft: Die Langenberger Bürgerbusfahrer vor dem historischen Bürgerhaus in Langenberg.
 
Hatten alles im Griff beim großen Bürgerbusfahrer-Treffen im Bürgerhaus vor dem offiziellen Festakt: Rainer Stemberg und Gerd Berker vom Vorstand des Bürgerbusvereins Langenberg (von links).
20 Jahre "Bürgerbus Langenberg"- 20 Jahre Dienst am Bürger

Sie machen es alle ehrenamtlich und die meisten von ihnen sind bereits im wohlverdienten Ruhestand. Doch sie engagieren sich weiterhin. Die Rede ist von den 44 Langenberger Bürgerbusfahrern - davon elf Fahrerinnen. Jetzt feierten sie im Zuge der Eröffnungs-Festwochen des Langenberger Bürgerhauses das 20-jährige Bestehen des Vereins "Bürgerbus Langenberg".

Eine echte Erfolgsgeschichte


Insgesamt gibt es fünf Bürgerbus-Linien in Langenberg: Klippe, Eickeshagen, Hopscheid, Bökenbusch und Brink. Fünf Berge also, die gerade für ältere Menschen ein Hindernis darstellen können, zumindest, wenn hier in manchen Gebieten keine Linienbusse fahren. Unter dem Vorsitz von Hardo Hoops gründeten daher vor 20 Jahren 23 Mitglieder den Bürgerbusverein. Rückblickend steht heute fest: Eine echte Erfolgsgeschichte.

Aus diesem Anlass gab es nun einen offiziellen Festakt mit geladen Gästen aus Politik und Wirtschaft und einem Festprogramm mit Orgelspiel, Reden und künstlerischer Unterhaltung, das sich sehen lassen konnte. Landrat Thomas Hendele ließ es sich genauso wenig nehmen, den "Geburtstagskindern" zu gratulieren, wie Bürgermeister Dirk Lukrafka, der Landtagsabgeordnete Volker Münchow (MdL) oder Altbürgermeister Heinz Schemken.
"Das war wirklich ein gelungenes Fest. Der große Saal des Bürgerhauses war bis auf den letzten Platz belegt. Wir mussten sogar die Empore öffnen. Die Stimmung war hervorragend", so der erste Vorsitzende des Vereins Gerd Berker, der sich sehr über die vielen Gratulanten und die anerkennenden Worte und Geschenke der Gäste freute.

Doch was genau die Erfolgsgeschichte des Bürgerbusvereins Langenberg ausmacht, das zeigte sich bereits Stunden vor diesem Festakt. Da nämlich trafen sich im kleinen Saal des Bürgerhauses die Fahrer von 30 befreundeten Bürgerbusvereinen aus der Region. Wer den kleinen Saal betrat, konnte es sofort spüren: Hier saß eine große Familie bei Kaffee und Kuchen beisammen, die sich viel zu sagen hatte.
Gerd Berker: "Man kennt sich von den jährlichen Einladungen der Wuppertaler Stadtwerke und lädt sich gerne gegenseitig ein. Die Stadtwerke unterstützen die Vereine in vielerlei Hinsicht. Neben Verkehrsführung und der Einrichtung von Haltestellen, gehört hier auch die jährliche betriebsärztliche Untersuchung der Fahrer dazu, denn Sicherheit steht bei uns an erster Stelle."
"Insgesamt sind 110 Fahrer unserer Einladung nach Langenberg gefolgt. Sie hatten die Möglichkeit einer Stadtrundfahrt oder der Besichtigung des Kunstprojekts "Grundsteinkiste" von Norbert Bauer im Alldie-Kunsthaus", so Berker, der gemeinsam mit Rainer Stemberg, zweiter Vorsitzender des Vereins, und mit großer Unterstützung der Vereinsmitglieder, dieses Event stemmte.

Mit Leib und Seele bei der Sache


"Unsere Fahrer sind mit Leib und Seele bei der Sache und schätzen den Kontakt zu ihren Fahrgästen sehr." Besonders die zahlreichen Aktivitäten innerhalb des Langenberger Bürgerbusvereins fördern diesen Zusammenhalt. Da werden Damenfahrten und -stammtische organisiert, damit sich auch die aktiven, helfenden Damen und Partnerinnen der Fahrer in der Gemeinschaft gut aufgehoben fühlen. Es gibt eine gemischte Jahresfahrt, der Verein hat eine Bude auf dem Langenberger Martinsmarkt, unterstützt die SoKo Langenberg und vieles mehr. "Und einmal im Monat gibt es das Fahrertreffen, um immer alle auf dem neusten Stand zu halten", sagt Berker. "Im Verein gibt es neben den Fahrdiensten viele Aufgaben zu erfüllen. Das geht nur nach dem Prinzip 'Delegation von Verantwortung'."

Für alle, die gerne Fahrer oder Mitglied werden möchten, bietet sich das monatliche Frühstück in den Gemeinderäumen von St. Michael an. Gäste sind hier immer willkommen. Nähere Infos gibt es bei Gerd Berker unter Tel. 02052/2591 oder bei Dieter Schmidt unter Tel. 02052/922998, oder unter www.buergerbus-langenberg.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.