Jahreshauptversammlung beim Rhythmus-Chor Neviges e.V.

Anzeige

Brückenbauer zwischen Generationen

„Ich bin sehr froh, dass wir mit dem Rhythmus-Chor Neviges e.V. einen so großen und erfolgreichen Verein in Velbert haben“, so Bürgermeister Stefan Freitag in seinem Grußwort zur Jahreshauptversammlung. Bürgermeister Stefan Freitag und Alt-Bürgermeister Heinz Schemken hoben lobend hervor, dass der Rhythmus-Chor Neviges e.V. Brücken baut zwischen den Generationen vom Liedergarten bis zu den Senioren und auch Zuhörer aller Generationen mit seiner Musik begeistert.
Mit einer neuen Führungsmannschaft, mit Volldampf und mit neuen Akzenten will der größte Jugendkulturverband in Velbert noch mehr Kinder und Jugendliche fürs Singen faszinieren. „Es ist mir eine große Ehre, den Vorsitz für einen so traditionsreichen Chor zu übernehmen“, strahlte Beate Hillmann-Kilfitt nach ihrer einstimmigen Wahl zur neuen Vorsitzenden. Die Nevigeserin mit Vereinserfahrung freut sich, dass das Konzertprogramm und der Jugendkalender prall gefüllt sind und versprach, 2013 wieder zu einem erfolgreichen und abwechslungsreichen Jahr zu machen. Den Vorstand komplettieren der musikalische Leiter Manfred Hagling als geborenes Vorstandsmitglied und die ebenfalls einstimmig gewählte neue Jugendsprecherin Anna Rau. Unterstützt wird der Vorstand vom Beirat, dem die Geschäftsführerin Brigitte Hagling, die neu gewählte stv. Jugendsprecherin Aylin Leoni Sezer und Teresa Junert angehören. Als Kassenprüfer wurden Angie Laimann und Emil Weise wiedergewählt.
18 neue Mitglieder, zwei weitere ausgebildete Jugendleiter (Anna Rau und Aylin Leoni Sezer), eine florierende und in einigen Fächern sogar ausgebuchte Sing- und Chorschule und ein engagiertes Team ehrenamtlicher Mitarbeiter – das ist die Bilanz des Rhythmus-Chors Neviges e.V. in Kurzfassung.

YES, WE SING !

Wenn auch das Motto „YES, WE SING“ lautet, so ist die instrumentale Würze doch Markenzeichen des Hauptchors, der sich als Partner der musik- und bewegungsorientierten Kinder und Jugendlichen in Velbert sieht. Die Mitgliederversammlung bedauerte, dass für Konzertvergnügen und für die Musik-Shows die Stadthalle Neviges nicht mehr zur Verfügung steht. „Um die Vorrangstellung der Musik hervorzuheben“, so Manfred Hagling, „will der Rhythmus-Chor Neviges e.V. 2013 kräftig auf die Pauke hauen“. Noch mehr Musik, noch mehr Erlebnisse und noch mehr Überraschungen wird es in diesem Jahr im Musikalischen Erlebniszentrum geben. Neben Spiel- und Bastelaktionen und einem Schwarzlichttheater-Workshop wird ein Pop/Rock-Treff im Dämmerschein für die Jugend und ein Kultur-Cafe stattfinden. Die Rhythmiker des Hauptchors freuen sich auf einen dreitägigen Workshop am Biggesee und auf eine dreitägige Probenfreizeit an der Südsee. Ein umfangreiches Konzertprogramm und ein Jugendkalender mit vielen Freizeitknüllern sprechen dafür, dass es sich lohnt, dem Rhythmus-Chor Neviges anzugehören.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.