Neviges: Romanze eines jungen Dichters vor malerischer Schloss-Kulisse

Wann? 25.07.2017 20:00 Uhr

Wo? Schloss Hardenberg, Zum Hardenberger Schloß 4, 42553 Velbert DE
Anzeige
Velbert: Schloss Hardenberg |

Kulturensemble Schloss Hardenberg in Neviges wird am Dienstag, 25. Juli, zum Filmschauplatz

Ein barockes, prächtiges Herrenhaus; eine imposante, mittelalterliche Wehranlage; die Vorburg und eine malerische Parkanlage - das sich in diesem Umfeld eine Romanze abspielen könnte, ist wohl nicht weit hergeholt. Und so wird es am Dienstag, 25. Juli, auch sein, wenn das Kulturensemble Schloss Hardenberg in Neviges zum Filmschauplatz wird und sich der junge "Goethe!" in die bezaubernde Lotte verliebt.

Im Rahmen der Filmschauplätze NRW 2017 sowie in Zusammenarbeit mit der Kultur- und Veranstaltungs-GmbH Velbert sind interessierte Bürger ab 19 Uhr eingeladen, unter freiem Himmel Platz zu nehmen und sich gemeinsam den Film mit Alexander Fehling, Moritz Bleibtreu und Burghart Klaußner anzusehen. Mit Einsetzen der Dämmerung geht es los. Darüber hinaus gibt es ein Rahmenprogramm. So ist zur Einstimmung ein Kurzfilm von 15 Minuten zu sehen. Dabei handelt es sich um "Herman the German". Herman ist Anfang 50 und muss seine Zentralangst finden, um das Furchtzentrum in seinem Kopf zu reaktivieren. Dadurch wird er gezwungen, jede Phobie der Welt auszutesten, um wieder normal zu werden.
Ergänzt wird das durch Darbietungen, Führungen und Informationen zur Schlossanlage. Das Team vom Schlosscafé "Hardenberger Plan C" bietet zudem leibliche Genüsse und Getränke. Bei Bedarf können wärmende Decken ausgeliehen werden.

Zum Film "Goethe!": Weil der Taugenichts Johann Goethe sein Jura-Studium schleifen lässt, schickt ihn sein zorniger Vater zur Lehre im Reichskammer­gericht in die deutsche Provinz. Nicht, dass er sich dort besser konzentrieren könnte - immerhin läuft er Lotte über den Weg und verliebt sich Hals über Kopf in die junge Schönheit. Dumm nur, dass die längst einem anderen Mann zugesagt ist. Und zwar ausgerechnet Johanns Vorgesetztem Kestner. Eine Dreiecksgeschichte nimmt ihren Lauf, deren Ereignisse später in Goethes weltberühmtem Durchbruchswerk "Werther" ihren fiktionalisierten Ausdruck finden.

Information:
Mehr zu den Filmschauplätzen NRW und den anderen Spielorten finden Interessierte im Internet unter www.filmschauplaetze.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.