Zauberhafte Klänge in der Vorburg von Schloss Hardenberg in Velbert-Neviges

Anzeige
Vlada Bereshnaja
Velbert: Vorburg Schloss Hardenberg |

Seit seiner Gründung im Jahr 1995 präsentiert das Forum für kulturelle Zusammenarbeit Solingen-Minsk e.V. immer wieder hoch begabten musikalischen Nachwuchs, der an der renommierten Weißrussischen Musikakademie in Minsk von erfahrenen Professorinnen und Professoren bis zur Meisterschaft ausgebildet wird. Gerade diese jungen Talente durch Konzerte ein wenig zu fördern, liegt dem Solinger Verein besonders am Herzen.
Auch 2015 werden dank dieses Forums wieder sechs junge Menschen nach Velbert-Neviges kommen, um auf Einladung des Vereins der Freunde und Förderer des Kulturensembles Schloss Hardenberg in der Vorburg des Schlosses eine Probe ihres außergewöhnlichen Könnens zu geben. Auf dem Programm stehen Werke von Wieniawski, Brahms, Marcello, Glinka, Balakirew, Liszt, Prokofjew und Sarasate. Es spielen: Polina Pratasovskaya 15 Jahre, Vlada Bereshnaja 25 Jahre und Artiom Shishkov 31 Jahre, Violine; Boris Frenkel 15 Jahre, Oboe; Palina Rusaya 13 Jahre, Zimbal; Dmitri Soloducha, 26 Jahre Klavier und Prof. Anna Berezhnaya, Klavierbegleitung.

Am Samstag, 7. November 2015, 18.00. Uhr (Einlass: 17.30 Uhr) wird es in der Vorburg zu einem Konzert unter o. g. Titel kommen. Ein Eintritt wird nicht erhoben, eine freiwillige Spende von 10 Euro fördert sowohl die Weiterbildung der jungen Künstler als auch die Arbeit des Fördervereins vom Kulturensemble Schloss Hardenberg in Velbert-Neviges.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.