Aufwendiger Einsatz durch Pkw-Brand

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Velbert)
Velbert: Donnenberger Straße | Ein brennender Ford Fiesta erforderte in der Nacht von Samstag zu Sonntag einen längeren Einsatz der Velberter Feuerwehr an der Donnenberger Straße in Neviges. Das teilt die Feuerwehr mit. Der Pkw war ordnungsgemäß stadteinwärts am rechten Fahrbahnrand geparkt und aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Bei Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs stand der Ford bereits in voller Ausdehnung in Flammen, das Feuer drohte auf eine angrenzende Böschung sowie einen hinter dem Fiesta geparkten Pkw überzugreifen. Außerdem lief bereits brennendes Benzin die Donnenberger Straße hinab.

Kraftstoff in der Kanalisation


Mit einem C-Rohr und einem Schaumrohr hatten die Einsatzkräfte schnell eine Riegelstellung zum Schutz der Böschung errichtet und den Brand unter Kontrolle gebracht. Den von den Flammen bedrohten hinteren Pkw entfernte dessen Halter kurz nach Eintreffen der Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich. Den auslaufenden Kraftstoff - der Pkw war erst am Abend vollgetankt worden - versuchten die Einsatzkräfte mit einer Barriere aus Ölbindemittel aufzuhalten und aufzunehmen. Da jedoch unklar war, ob und eventuell wie viel Kraftstoff in die Kanalisation gelangt war, wurden auch die Technischen Betriebe Velbert (TBV) als Betreiber des Kanalnetzes sowie die Untere Wasserbehörde des Kreises Mettmann hinzugezogen. Das auf die Fahrbahn gelangte Benzin streute die Feuerwehr mit Ölbindemittel ab, das später von einer Kehrmaschine der TBV aufgenommen wurde.

Kanalspülwagen zur Überprüfung und Reinigung des Kanals


Die Mitarbeiterin der Unteren Wasserbehörde, die befürchtete, dass Benzin in den Hardenberger Bach geflossen sein könnte, veranlasste, dass ein Kanalspülwagen zur Überprüfung und Reinigung des Kanals angefordert wurde. Dessen Eintreffen wurde am Morgen erwartet. Die Feuerwehr beendete hingegen ihren Einsatz um 2.56 Uhr.

Die Ursache für das Feuer steht noch nicht fest, ebenso die Höhe des Sachschadens. Der Ford war aufgrund des Brandfortschritts allerdings nicht mehr zu retten und dürfte nur noch Schrottwert haben. Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.