Durch Radiobedienung abgelenkt und verunfallt

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Wilhelmstraße | Weil sie sich bei der Fahrt mehr auf die Radiobedienung als auf die Straße konzentrierte, baute eine Velberterin am heutigen Montagmorgen einen Unfall. Das teilt die Polizei mit. Gegen 7.25 Uhr befuhr eine 31-jährige Frau aus Velbert mit ihrem silbernen Mercedes der B-Klasse die innerörtliche Wilhelmstraße im Velberter Ortsteil Neviges, aus Richtung Bogenstraße kommend, bergab in Richtung Lohbachstraße. Weil sie dabei nach eigenen Angaben durch die Bedienung des Autoradios im Fahrzeug kurzzeitig abgelenkt war, kam sie mit ihrem Pkw nur wenige Meter hinter der Einmündung Am Stadtgarten zu weit nach rechts.

Mercedes wurde schwer beschädigt und ist nicht mehr fahrbereit


Die B-Klasse prallte zuerst seitlich gegen einen am Fahrbahnrand in Höhe des Hauses Nr. 23 ordnungsgemäß geparkten schwarzenOpel Corsa und danach auch gegen einen dahinter parkenden silbernen BMW der 3er-Serie, der wiederum durch die Wucht des Aufpralls auf einen dahinter parkenden blauen Ford Fiesta geschoben wurde. In Höhe der Einfahrt zum David-Peters-Haus und der alten Feuerwache kam der Mercedes schließlich schwer beschädigt und nicht mehr fahrbereit zum Stillstand.

Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 12.000 Euro


Trotz Sicherheitsgurt und ausgelösten Airbags zog sich die 31-jährige Unfallfahrerin leichte Armverletzungen zu. Sie wurde deshalb mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum Niederberg nach Velbert gebracht. An den vier Unfallfahrzeugen entstand insgesamt ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 12.000 Euro. Der Mercedes und der BMW waren nicht mehr fahrbereit und wurden deshalb abgeschleppt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.