Korrekte Entsorgung von alten Batterien

Anzeige
„Ausgediente Batterien – egal welchen Typs – dürfen auf keinen Fall über den Hausmüll entsorgt werden“, informiert Britta Nelles, Abfallwirtschaftsberaterin der Technischen Betriebe Velbert (TBV). Um die Altbatterien einer korrekten Entsorgung bzw. Verwertung zuzuführen gibt es in Velbert verschiedene Sammelstellen. Bei den TBV (Am Lindenkamp 33) und dem Wertstoffhof der Deponiebetriebsgesellschaft Velbert (Industriestraße 33) bestehen für normale Haushaltsgerätebatterien und -akkus kostenfreie Abgabemöglichkeiten. Zudem gibt es auf einigen Depotcontainerstandplätzen im Stadtgebiet Sammelboxen. Aber auch der Handel ist hier in der Pflicht. Alle Verkaufsstellen, die Batterien vertreiben, sind zur kostenfreien Rücknahme von Batterien des gleichen Typs verpflichtet. Abgabestellen im Handel lassen sich meistens durch die grünen Sammelboxen der Stiftung „Gemeinsames Rücknahmesystem für Batterien (GRS)“ erkennen. Anders sieht der Fall bei Auto- oder Motorradbatterien aus. Diese unterliegen seit einiger Zeit einer Pfandpflicht. Das heißt, beim Kauf einer Autobatterie wird vom Handel ein Pfand erhoben. Dieser Händler muss später auch die ausgediente Autobatterie zurücknehmen und einer Entsorgung zuführen. Bei der Abgabe wird dann das zuvor bezahlte Pfand zurückerstattet. Bitte unbedingt den Kassenbeleg aufbewahren, damit es später bei der Abgabe keine Komplikationen gibt. Übrigens ist nur der Vertreiber, der das Pfand erhoben hat auch zur Erstattung verpflichtet. Nelles bittet eindringlich um die getrennte Sammlung von alten Batterien. Nur so werden die in ihnen enthaltenen Schadstoffe einer fachgerechten Entsorgung unterzogen und die Wertstoffe können in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.