Leichenfund im Wald

Anzeige
Velbert: Waldgebiet | Einen grausigen Fund machte ein Mitarbeiter des Forstamtes am Donnerstagabend gegen 20 Uhr machte in einem Waldgebiet zwischen Neviges und Tönisheide einen
grausigen Fund: Etwa 40 Meter abseits eines öffentlichen Forst- und Waldwegs fand der 51-Jährige eine bereits stark verweste männliche Leiche. Der Tote lag auf dem Waldboden einer Senke am historischen Standort der ehemaligen "Burg Hardenberg" innerhalb des nur bedingt erkennbaren Ringwallgrabens.
Mit Unterstützung der Feuerwehr führten die Ermittler der Polizei eine Spurensicherung durch und bargen die Leiche. Nach aktuellem Ermittlungsstand kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Toten um einen 77-jährigen Rentner aus Neviges handelt, der seit 6. August von Angehörigen vermisst wurde und trotz intensiver Suche nicht gefunden wurde. Verletzungen am Leichnam oder sonstige Hinweise auf ein
Fremdverschulden wurden nicht festgestellt. Dennoch wurde eine gerichtsmedizinische Obduktion veranlasst.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.044
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 19.08.2016 | 18:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.