Seniorin wurde beraubt, am Hals gewürgt und zu Boden gedrückt

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Zum Papenbruch | Eine Seniorin wurde am Freitag in Tönisheide beraubt, am Hals gewürgt und zu Boden gedrückt, das teilt die Polizei mit. Gegen 14.45 Uhr wurde die 91-jährige Seniorin Opfer des Raubüberfalls. Die betagte Dame hatte zuvor in der örtlichen Zweigstelle der Sparkasse Geld abgehoben und wollte zurück in ihre Wohnung gehen. Auf dem Weg dorthin wurde sie auf der Straße "Zum Papenbruch" in Höhe des Hauses Nr. 7 von einer unbekannten Person von hinten am Hals gewürgt und zu Boden gedrückt.

Der unbekannte männliche Täter riss der Seniorin den mitgeführten grünen Leinenbeutel aus der Hand und flüchtete nach Angaben von Hinweisgebern in Richtung Kuhlendahler Straße. Glücklicherweise wurde die ältere Dame nicht ernsthaft bei dem Überfall verletzt. Sie steht jedoch Aufgrund des Geschehens unter Schock.

Der Täter konnte von der Seniorin lediglich wie folgt beschrieben werden: männlich, bekleidet mit einer grauen Kapuzenjacke mit schwarzem Muster.

Die Polizei Velbert sucht weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und gegebenenfalls weitere Angaben zum Täter machen können. Zeugen werden gebeten sich unter der Velberter Rufnummer 02051/9466110 zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.