Unfall: Spektakulär, mit hohem Sachschaden, aber ohne Verletzte

Anzeige
(Foto: Polizei)
Neviges: Asbrucher Straße | Optisch spektakulär, mit hohem Sachschaden, aber zum Glück ohne Verletzte, verlief ein Verkehrsunfall am frühen Donnerstagabend, gegen 17.20 Uhr, der sich im Bereich Neviges (Ortsgrenze zu Wülfrath), an der außerörtlichen Asbrucher Straße (L 355) in Höhe der Autobahnausfahrt A 535 / Wülfrath aus Richtung Wuppertal-Sonnborn ereignete. Das teilt die Polizei mit.

Zur Unfallzeit befuhr ein 21-jähriger Mann aus Velbert mit einem schwarzen Mercedes C180 Kompressor die Autobahn 535, die er aus Richtung Wuppertal kommend an der Anschlussstelle "Wülfrath" verließ. Als er sich auf der ansteigenden und lange geraden Ausfahrt der Asbrucher Straße näherte, war er nach eigenen Angaben einen Augenblick lang abgelenkt. Deshalb habe er auf der Linksabbiegerspur unmittelbar vor der beampelten Einmündung Brems- und Gaspedal verwechselt. Das Sportcoupé geriet auf den begrünten Fahrbahnteiler zwischen Rechts- und Linksabbiegerspur und überfuhr den in Richtung Wuppertal rechtsseitig gelegenen Geh- und Radweg der Asbrucher Straße, bevor er mit großer Wucht frontal gegen einen Mast der örtlichen Ampelanlage prallte. Erst auf dem dabei umgeknickten Ampelmast, der quer über die "Richtungsfahrbahn Wuppertal" der Asbrucher Straße stürzte, kam der Mercedes zum Stillstand. Geschützt durch Sicherheitsgurt und ausgelöste Airbags blieb der 21-jährige Unfallfahrer dabei aber nach eigenen Angaben unverletzt.

Kurzschluss und Stromausfall in der gesamten Ampelanlage


Durch die Zerstörung des einen Ampelmastes kam es zum Kurzschluss und Stromausfall in der gesamten Ampelanlage dieses Kreuzungsbereiches. Techniker vom zuständigen Landesstraßenbaubetrieb kümmerten sich um die Anlage und versetzten diese in einen Notbetrieb. Der totalbeschädigte und nicht mehr fahrbereite Mercedes wurde von einem beauftragten Unternehmen geborgen und abgeschleppt. Die Feuerwehr Velbert schaffte den zerstörten Ampelmast von der Fahrbahn und verlegte diesen auf eine nahe Verkehrsinsel. Der entstandene Sachschaden am neun Jahre alten Mercedes C180 und an der Ampelanlage beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen insgesamt auf mindestens 10.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme-, Bergungs- und Aufräumarbeiten waren die Linksabbiegerspur der Autobahnausfahrt A535 und die "Richtungsfahrbahn Wuppertal" der Asbrucher Straße bis gegen 18.40 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr in diesen Richtungen wurde währenddessen um- beziehungsweise abgeleitet. Hierbei kam es im abendlichen Berufsverkehr zu nicht unerheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.