Unter Alkohol eine Ampel umgesebelt

Anzeige
(Foto: Polizei)
Neviges: Asbrucher Straße | Betrunken fuhr ein 59-Jähriger am Samstag eine Lichtzeichenanlage um. Das teilt die Polizei mit. Gegen 17.24 Uhr, fuhr der Audi-Fahrer aus Wuppertal auf der A 535 in Richtung Wuppertal. An der Anschlussstelle Wülfrath wollte er nach links auf die Asbrucher Straße abbiegen. Vor dem Kreuzungsbereich verlor er allerdings aufgrund seiner überhöhten Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Er rutschte mit seinem Auto über den Grünstreifen zunächst in eine Warnbarke,
bevor er im weiteren Verlauf mit dem Mast der einrer Lichtzeichenanlage kollidierte. Dabei knickte die Lichtzeichenanlage ab und fiel auf den Boden. Der Audi-Fahrer blieb bei dem Zusammenprall unverletzt.

Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Wuppertalers festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der verunfallte Audi wurde durch eine Spezialfirma geborgen und abgeschleppt. Die Asbrucher Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme in Richtung Nevigeser Straße gesperrt werden. Der
Gesamtsachschaden wird mit 30.000 Euro beziffert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.