Herzlich Willkommen!

Anzeige
Velbert: Hardenbergschule | Betritt man das Gelände des S.O.S.-Teams in Velbert-Neviges, so sticht einem ein Berg von gefüllten Tüten, Taschen und Beuteln ins Auge. Eine Art Ausnahmezustand in dem beschaulichen Stadtteil. Aber warum das?

Kaum 24 Stunden vor deren Ankunft erhielt die Stadtverwaltung Velbert, die Nachricht, dass am 25.07.2015 129 neue Flüchtlinge vorübergehend im Stadtgebiet aufgenommen werden sollten. Dank der Unterstützung des DRK wurde die Sporthalle „Waldschlösschen“ an der Hauptschule Hardenberg binnen eines Tages für diesen Zweck hergerichtet. Auch rief die Nachricht weitere engagierte Bürger auf den Plan, die sich nun ehrenamtlich um die Beschaffung von Kleidung, Hygieneartikeln, u.ä. kümmern, da die ankommenden Flüchtlinge kaum mehr besitzen als das, was sie am Leib tragen. Die Resonanz in der Bevölkerung ist enorm. Viele spenden, helfen beim Sortieren und dem Verteilen der Kleidung. Auch ein großer Drogeriemarkt und eine Buchhandlung aus Langenberg kamen dem Spendenaufruf nach.
Ebenso haben wir, DIE LINKE.Velbert, uns sehr gefreut als wir erfuhren, dass Mitbürger schon einen Deutschkurs auf die Beine gestellt haben. Und das innerhalb von nicht mal einer Woche. Wenn man bedenkt, dass die Einrichtung eines solchen für die Bewohner der Talstraße ein jahrelanger Prozess war, stimmt das zuversichtlich.
Nach den vielen schrecklichen Nachrichten von brennenden Asylunterkünften und vermehrten Übergriffen auf Flüchtlinge tut es gut, in der eigenen Heimat Gegenteiliges zu erleben. Trotzdem gilt es ein wachsames Auge zu haben.

Wir heißen die Neuankömmlinge herzlich willkommen und hoffen, dass sie sich hier wieder sicher fühlen können. Außerdem möchten wir, dass sie schnellstmöglich in Wohnungen unterkommen. Privatsphäre ist wichtig, um das Erlebte zu verarbeiten und zur Ruhe zu kommen.
Außerdem möchten wir uns bei allen Ehrenamtlichen und Spendern bedanken, die diesen Not leidenden Menschen durch ihre Hilfsbereitschaft zeigen, dass sie hier als Menschen und nicht als Last für die Gesellschaft gesehen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.