Erster Velberter „animeday“ in der Vorburg des Schlosses Hardenberg

Wann? 02.06.2017 16:00 Uhr

Wo? Vorburg Schloss Hardenberg, 42553 Velbert DE
Anzeige
Die Musik- und Kunstschule Velbert veranstaltet in Kooperation mit der Realschule Kastanienallee am Freitag 2. Juni, den ersten Velberter „animeday“ in der Vorburg des Schlosses Hardenberg. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits.
Velbert: Vorburg Schloss Hardenberg | Die Musik- und Kunstschule Velbert veranstaltet in Kooperation mit der Realschule Kastanienallee am Freitag 2. Juni, den ersten Velberter „animeday“ in der Vorburg des Schlosses Hardenberg in Neviges. In der Zeit von 16 bis 20.30 Uhr können interessierte Kinder und Erwachsene dabei in eine Fantasy-Welt abtauchen.
Der Eintritt ist frei.


Inspiriert von Computergames, japanischen Comics, Zeichentrickfilmen und der westlichen Gothik-Kultur bietet die Vorbug die ideale Szenerie für den „animeday“. Die seit Jahren auftrittserprobten Rock- und Popbands der Musik- und Kunstschule und die Popband der Realschule Kastanienallee werden für die passende Musik zu diesem Ereignis sorgen. Umrahmt von einer Kunstausstellung der Kunstklassen können Besucher innerhalb verschiedener Werkstätten in neue Rollen schlüpfen, sich schminken, Kostüme ausprobieren, Spielszenen nachstellen und ein Foto von sich machen.

Vorbereitungen im Kunstunterricht

Aktuell sind die Realschüler kreativ und gestalten im Kunstunterricht das notwendige Material für den "animeday". "Unsere Klasse 7c bastelt zum Beispiel ein Samurai-Kostüm, das die Besucher an der Veranstaltung anziehen können", so Ulrike Reinelt, Kunstlehrerin. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Birgit Sprengler, Textillehrerin, hat sie darauf geachtet, dass dieses Kostüm möglichst nah an den Original-Rüstungen ist. "Entscheidend sind die einzelnen Elemente, die die Samurai schützen, ihnen dabei dennoch größtmögliche Bewegungsfreiheit lassen." Mit viel Kreativität und Feingefühl werden genau diese einzelnen Elemente von den Jungen und Mädchen angefertigt und passend gestaltet. "Bei den silbernen und goldenen Symbolen handelt es sich zum Teil um Fantasie-Gebilde, zum Teil haben wir uns aber auch den Originalen orientiert."

Die Fünft- und Sechstklässler laden im Rahmen der Veranstaltung außerdem zu einer Vernissage ein. "Sie haben sich mit den Themen Ägypten, Städtebau und Architektur auseinander gesetzt", so die Kunstlehrerin. "Dabei sind unter anderem Pyramiden entstanden." Auch Märchen- und Fantasiegestalten wird es zu sehen geben. "Und die Schüler der Jahrgangsstufe neun werden passend zur Thematik schminken."

In eine andere Rolle schlüpfen

Wer sich also für Mangas, Anime und auch Zeichentrick interessiert, kann die Gelegenheit nutzen und beim "animeday" in eine andere Rolle schlüpfen. "Gerne können die Besucher auch in ihren eigenen Kostümen kommen", so Dieter Sander-Manzek, der seitens der Musik- und Kunstschule Velbert für das Kooperations-Projekt verantwortlich ist. "Wir werden auch Fotos machen, die direkt ausgedruckt und mitgenommen werden können."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.