DMSJ Youngster-Racing-Team 2015

Anzeige
dmsj Youngster-Racing-Team (Foto: dmsj - Deutsche Motor Sport Jugend)
 
Felix Günther vom MSC Neviges-Tönisheide

Felix Günther, Nachwuchsfahrer des MSC Neviges-Tönisheide e.V. qualifiziert sich für das DMSJ Youngster-Racing-Team 2015

Bereits zum vierten Mal startete die DMSJ (Deutsche Motor Sport Jugend des Deutschen Motor Sport Bundes) am 9. und 10 November das Projekt DMSJ Youngster-Racing-Team.
Das große Ziel für die Bewerber ist immer die Teilnahme am ADAC 24 Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife 2015.
Unter der Leitung der DMSJ Fachberater von der Motorsport Akademie erhielten alle 21 Bewerber von 17-19 Jahren auf der Motorsport Arena Oschersleben am ersten Tag zunächst eine umfassende theoretische Schulung zur Fahrdynamik, zum Rundstreckenreglement und den Internationalen Sportgesetzen, die für die Nationale Rennfahrer A-Lizenz von Bedeutung sind. Die Teilnehmer legten anschließend eine schriftliche Prüfung ab.
Am folgenden Tag absolvierten die Bewerber erst einen Fitness- und Teambereitschaftstest, danach ging es vor allem um das fahrerische Können auf der Rennstrecke. Alle Teilnehmer fuhren mit sechs bereitgestellten 1er BMW´s ihre Sichtungsrunden auf der Rennstrecke. Neben der Fahrzeugbeherrschung ging es den Instruktoren am Streckenrand und auf den Beifahrersitzen vor allem um die gewählte Fahrlinie. Nachmittags erfolgte dann eine Vorauswahl von acht Finalisten, die anschliessend nacheinander drei Runden auf dem Grand-Prix-Kurs fahren mussten, wobei in geringem Abstand ein Fahrzeug mit Instruktoren folgte, die auf jeden noch so kleinen Fahrfehler und falsche Fahrlinien achteten.
Schliesslich zogen sich die Instruktoren, der Fitnesscoach und die Vertreter des Vorstands der DMSJ zurück, um die vier Fahrerplätze des DMSJ Youngster-Racing-Teams 2015 zu vergeben: Für ihn selber völlig überraschend wurde Felix Günther vom MSC Neviges-Tönisheide neben Ronja Assmann (Golßen, Brandenburg), Daniel Engl (Burghausen, Bayern) und Niklas Meisenzahl (Bordelum, Schleswig-Holstein) ausgewählt, obwohl Felix vor der Veranstaltung keinerlei Rundstreckenerfahrung mitbrachte und erst seit zwei Jahren aktiv Motorsport beim MSC betreibt, zuerst im Kartslalom, dann beim ADAC Slalom-Einsteiger Poklawettbewerb (Platz 3 in 2013). Ausserdem erreichte er in diesem Jahr den Titel „Deutscher Junioren Slalom Mannschaftsmeister 2013“.

Ziel ist das 24-Stunden-Rennen 2015

Dem Youngster-Racing-Team stehen nun zwei arbeitsreiche Jahre bevor, die mit einem ersten Training beginnen, um sich intensiv auf die Nordschleife und ihre Besonderheiten vorzubereiten. In der Saison 2014 geht das Quartett dann zunächst in der Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) und dann in der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) an den Start.
Im Frühjahr 2015 rückt das Förderprogramm dem Ende entgegen, mit dem Highlight für jeden Rennfahrer, der Teilnahme an dem ADAC 24h Rennen auf dem traditionsreichen Nürburgring.

Präsentation auf der Motor-Show Essen

Das komplette Youngster-Racing-Team 2015 wird sich am Samstag, den 30. November bei der Essener Motor Show auf dem Stand der Motorsport Akademie um 11:00 Uhr präsentieren (Halle 6.0; Stand E138), wo genauere Details zu dem Förderprogramm, den Rennen und Fahrern erläutert werden.
Der MSC Neviges-Tönisheide e.V. im ADAC gratuliert Felix zu seiner erfolgreichen Saison 2013 und seiner Qualifikation für das Youngster-Racing-Team.

(F.Günther, S.Atzwanger)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.