Heimfestspiele der Nevigeser beim Herbstsprintcup

Anzeige
Der Nevigeser Schwimmverein lud erneut zum Herbsprintcup ein. Bereits zum zweiten Mal empfing er im heimischen Panoramabad Vereine auch auf der Kurzbahn über alle Sprintstrecken von 50m, den 100m Lagen sowie Staffelwettkämpfen.
In diesem Jahr komplettierten auch Vereine aus ganz NRW das große Feld von über 160 Schwimmern und knapp 700 Starts. Und das Ergebnis des Heimspiels kann sich sehen lassen! Bei 144 Starts allein durch den SVN ergatterten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer insgesamt 88 Mal Edelmetall. Darunter waren 48 mal Gold, 19 mal Silber und 21 mal Bronze. Freuen über die reiche Ausbeute durften sich Charlotte Berenwinkel, Lea Berling, Hanna Bovensiepen, Leah Bovensiepen, Annika Enners, Leon Fetiu, Isabelle Geister, Datis Ghaderi, Lilly Hoberg, Nele Holitzka, Marc Karas, Isabel Klemp, Sophie Klemp, Paulina Köster, Daniel Kraft, Annie Krizanovic, Hanna Küppersbusch, Cheyenne Lipinski, Alexander Opdam, Lynn Osthoff, Nele Plehn, Ole Plehn, Juliane Ressing, Hanna Rüth, Tom Schmitz, Maja Stocker, Nina Stuckart, Bjarne Tödte, Olaf Tödte, Tjark Tödte, Alina Türffs, Sophie Velte, Tim Veltmann, Judith Vollmer, Lennart Wackermann, Britta Weber, Leon Weber, Hernik Wille und Laura Wolff.
Auch bei dem Lagenpokal, der sich aus der Punktewertung der 4 50m Strecken zusammensetzt, waren die Nevigeser erfolgreich. In der offenen Wertung legten Nina Stuckart und Nele Holitzka einen tollen Doppelsieg hin und erreichten den 1. und 2. Die Herren verpassten nur knapp einen Doppelsieg und so konnten Daniel Kraft und Marc Karas sich über den 1. und 3. Platz freuen.
Das besondere Highlight des Wettkampfes waren die 4*50m Mixed Staffeln in Freistil und Lagen. Die Nevigeser gingen in den Besetzungen Stuckart/Kraft/Holitzka/Karas (1. Mannschaft), Türffs/Krizanovic/Veltmann/Wille (2. Mannschaft) und Tödte/Peters/Klemp/Ghaderi (3. Mannschaft) jeweils mit gleich 3 Staffeln an den Start. Die 1. Mannschaft konnte sich dabei auch gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und konnte in beiden Staffeln den Sieg erringen, während die wesentlichen jüngeren 2. und 3. Mannschaften auch gegen die „Älteren“ einen tollen 5. und 9. Platz erschwammen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.