NHC-Frauen-1 - ART Düsseldorf-1 gegen NHC 21:20 (11:14)

Anzeige
Ärgerlich Auswärtsniederlage der NHC-Frauen-1 beim Auswärtsspiel in Düsseldorf


Die Mannschaft von Kerstin Korzer konnte ihren guten Lauf aus den ersten beiden Spielen der jungen Saison nicht fortsetzen und verlor beim bis dahin punktlosen ART Düsseldorf mit 21:20.


Schon in der Anfangsphase ließ die Defensivarbeit auf Seiten des NHC zu wünschen übrig.
Zu diesem Zeitpunkt entwickelte sich das Spiel ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als einem Treffer absetzen.

Die Düsseldorferinnen setzen mit ihren schnell nach vorne getragenen Angriffen immer wieder Nadelstiche und übernahmen kurzzeitig mit 9:6 das Spiel fest in ihre Hand.

Nach der notwendig werdenden Umstellung der Deckungsvariante von 6:0 auf 5:1 konnten die NHC-Frauen das Spiel zumindest neutral gestalten und selbst in eine drei Tore Führung zum 14:11 Halbzeitstand drehen.


Nach der Pause entwickelte sich das Spiel vom Ergebnis her zunächst wie ursprünglich erwartet weiter zu Gunsten der NHC-Frauen.
Jedoch sollte an diesem Samstagnachmittag keine der Spielerinnen ihre Normalform erreichen.

Die Fehlerquote sowohl in der Defensive als in der Offensive nahm im Vergleich zur Vorwoche unerklärlich in erheblichem Maß zu.
Der Treffer zum 20:17, ca. 10 Minuten vor Schluss sollte der letzte der NHC-Frauen sein.

Die Heimmannschaft der ART Düsseldorf bewies mit Kämpferherz ab diesem Zeitpunkt, dass auch sie in der Lage ist einen Rückstand aufzuholen und selbst in eine 21:20 Führung umzudrehen.

Dies sollte den letzten Treffer in der Partie darstellen. Die Aktion einer Düsseldorferin, den Ball in der letzten Minute unsportlich in die Zuschauerränge zu befördern, wurde zwar mit einer roten Karte geahndet, konnte aber keinen Einfluss mehr auf das Ergebnis nehmen.


„Es ist uns schwer gefallen unseren Lauf zu finden, unser Rückzugverhalten war Mist, es gab Absprachefehler in der Abwehr und Chancen wurden nicht verwertet“, lautete die Bewertung einer enttäuschten Betreuerin Kerstin Korzer.

Diese bittere Niederlage, mit einer Trefferausbeute von nur sechs Toren in Halbzeit zwei, wird in der kommenden Woche aufzuarbeiten sein.


Für den NHC spielten :
Peuker, Illigen, Lider, Ju.Küppers, Röwer (4), Kupplich (2), Stürmer (1), Ackermann (7), Jo.Küppers (1), Kresin (1), Jung, Schmitz (3), Krug (1)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.