NHC-Frauen-1 gewinnen das erste Verbandsliga-Heimspiel der Saison knapp mit 23:22

Anzeige
Im ersten Heimspiel der gerade begonnenen Saison empfing das NHC-Team den Merscheider TV, seines Zeichens Vorjahres-Dritter. Nachdem dem Sieg in der Vorwoche gegen den Aufstiegsaspiranten TuS Wermelskirchen, wurde auch das zweite Spiel gegen einen „Hochkaräter“ gewonnen.


Das Betreuerteam Kerstin Korzer und Sabine Pilger (Torwarttrainerin) konnte sich mit der Mannschaft über zwei weitere Zähler freuen. „Das war eine tolle, kämpferische Leistung des gesamten Teams“, so Betreuerin Kerstin Korzer.

Die Heimmannschaft erwischte gegen die stark besetzten Merscheider einen guten Start. Nach wenigen Minuten führten die NHC-Frauen mit 3:0 und konnten spielerisch zunächst an die Leistungen des Spiels in Wermelskirchen anknüpfen.

Mit fortschreitender Spieldauer machte sich aber immer mehr die individuelle Klasse der Gäste bemerkbar. Eine kompakt stehende und gut verschiebende Defensive, sowie eine spielstarke und treffsichere Offensive brachten die Merscheider in Front. Nach einem guten Lauf der Gäste lagen die NHC-Damen zur Halbzeitpause mit 10:15 hinten.

Im zweiten Durchgang bot sich zunächst dasselbe Bild. Die NHC-Frauen hielten dagegen, konnten den Rückstand aber zunächst nicht verkürzen. Beim Stand von 11:17 schien die Partie entschieden.

Doch die Mannschaft bewies Moral und kämpfte sich in den letzten 15 Minuten der Begegnung wieder zurück. Eine starke Sarah Illigen im Tor, sowie die sehr engagiert auftretenden Nadine Kupplich und Beate Krug verhalfen den Gastgeberinnen zwischenzeitlich auf 20:20 auszugleichen.


Die Schlussminuten gestalteten sich äußerst spannend und der Ausgang des Spiels blieb bis in die letzten Sekunden offen. Beim Stand von 21:22 konnte Beate Krug auf 22:22 ausgleichen – zu diesem Zeitpunkt befand sich die Partie bereits in der Schlussminute.

Der Merscheider TV hätte den eigenen Angriff theoretisch bis zum Abpfiff ausspielen können, aber die an diesem Abend sehr starke Beate Krug, konnte einen Pass abfangen. Im darauf folgenden Tempogegenstoß wurde Krug von einer Gegenspielerin gefoult, was zu einer Roten Karte, sowie einem Strafwurf für den NHC führte. Nadine Kupplich behielt die Nerven und traf nervenstark unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer, 8 Sekunden vor Schluss, zum 23:22-Endstand.


Damit macht das Verbandsliga Team einen fantastischen Start in die neue Spielzeit perfekt.


Insbesondere unsere Torhüterin Sarah Illigen, sowie die nervenstarke Nadine Kupplich sind heute besonders herauszuheben“. „Zudem zeigte auch Beate Krug heute wieder, dass sie derzeit einen tollen Lauf hat“, bemerkte eine stolze Kerstin Korzer.


Lediglich die schwere Hand-Verletzung von Desiree Bersau stellte einen kleinen Wermutstropfen dar – wir wünschen ihr auf diesem Weg „gute Besserung!“


Für den NHC spielten :
Peuker, Illigen, Lider, Ju. Küppers, Felchner, Röwer, Kupplich (5), Stürmer (4), Ackermann (3), Bersau (2), Kresin (1), Schmitz (3), Krug (5)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.