Tönisheider Schützten verteidigen Pokal erfolgreich

Anzeige
Gerald Overbeck mit "seinem" Pokal
Die Schützen ab dem 50. Lebensjahr aus den drei Ur-Nevigeser Schützenvereinen Hardenberger SV, Dönberger SV und SV Kleine Schweiz Tönisheide traten am Sonntag den 26. April zum Wettkampf um den Phillip-Krämer-Pokal an. Als Titelverteidiger war die Kleine Schweiz Ausrichter dieser Veranstaltung. Mit dem Kleinkalibergewehr wurden 10 Wertungschüsse auf die 50 Meter entfernte Pappscheibe abgegeben. Mit 96 von 100 möglichen Ringen siegte der 1. Vorsitzender der Tönisheider Schützen, Gerald Overbeck, vor seinen Vereinskameraden Bernhard Münzberg, 93 Ringe und Reinhard Tewes, 92 Ringe. Overbeck konnte sich bereits zum vierten Mal in die Siegerliste eintragen. Mit Gerald Overbeck ist die dritte Generation seiner Familie, nach Großvater Wilhelm und Vater Günther, auf dem Pokal verewigt. Der Pokal wurde 1963 zum ersten Mal ausgetragen, Stifter war das Vereinsmitglied des Hardenberger SV, Phillip Krämer. Aus diesem Grund wird der Pokal beim alljährlichen Schützenfest der Nevigeser, am Pfingstsonntag überreicht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.