Chinchilla-Käfig zwischen Sperrmüll

Anzeige
Velbert: Krüdenscheider Weg |

Und wieder sorgt das Aussetzen von Tieren in Velbert für Entsetzen: Diesmal waren vier Chinchillas betroffen. Sie wurden am 26. November an der von-Humboldt-Straße in Birth entdeckt. Der Käfig stand zwischen Sperrmüll.

Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn die Müllabfuhr früher gekommen wäre. So aber hatten die Nager Glück. „Ein junger Mann, der nach Metall Ausschau hielt, hat die Tiere entdeckt und zu mir gebracht“, berichtet Uta Schokolinski-Nielsen, Vorsitzende des Vereins „Tiere in Not“. Sie bittet die Bevölkerung um Hinweise. „Wer hat etwas gesehen oder kann Angaben zu den Tieren oder den Besitzern machen?“, fragt die Tierschützerin. Die vier weiblichen Tiere sollten mindestens zu zweit vermittelt werden. Zu beachten ist, dass Chinchillas nachtaktiv sind und einiges an Fachwissen und Erfahrung verlangen. So benötigen die aus Südamerika stammenden Nager spezielles Futter und Badesand. „Es sind keine Streicheltiere für Kinder“, betont Uta Schokolinski-Nielsen, die für insgesamt elf Chinchillas ein neues Zuhause sucht.
Außerdem wurden am Freitag, Samstag und Dienstag in Nähe der Saubrücke in Velbert drei Frettchen entdeckt. Eine in der Nähe liegende Decke lässt auch hier darauf schließen, dass die Tiere ausgesetzt wurden. „Sie sind in keinem guten Zustand“, sagt die erfahrene Tierschützerin, so ist eines der Frettchen sehr mager, alle drei haben Ohrmilben. Über einen Mikrochip konnte eine frühere Besitzerin der Frettchen ausfindig gemacht werden. Sie sagt, sie habe vier Tiere abgegeben. Es ist also möglich, dass ein weiteres Tier rund um die Saubrücke unterwegs ist. Wenn sich auch hier kein Besitzer meldet, will Uta Schokolinski-Nielsen auch die Frettchen in liebevolle Hände vermitteln. Auch sie müssen zu zweit oder in Gruppen gehalten werden und brauchen einen großen Käfig (1x1x2 Meter).
Darüber hinaus sind weiterhin 18 Katzen in der Vermittlung. Vom Jungtier bis zum Senior ist alles dabei. Die Tierschützerin hofft, möglichst schnell Interessenten für die Vierbeiner zu finden.

Bei Interesse an den Tieren: Tiere in Not, Krüdenscheiderweg 83, 42553 Velbert, Telefon 02053/4266688 oder 0171/ 5415341; E-Mail: tiereinnot@aol.com
Tiere in Not
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.