Familie Schulz regiert die Hardenberger

Anzeige
Die neuen Regenten
Velbert: Hardenberger Schützenverein 1656 e.V. Neviges | Mit dem Hahneköppen am Pfingstmontag konnte der Hardenberger Schützenverein auf ein harmonisches und gelungenes Schützenfest zurück blicken.
Aber der Reihe nach – den Auftakt machten wie immer, Pfingstsamstag die Jugendlichen. Nach einem schnellen Pfänderschießen und dem Ausschießen der Ehrenscheibe gab es Mittagessen. Beim anschließenden Prinzenschießen konnte sich Florian Schulz gegen seine Schwester Alina und Stephanie Protze durchsetzen und wurde nach 4 Jahren Prinzessinnen-Dominanz, Prinz Florian I.
Dann ging es zum kurzen Entspannen nach Hause, bevor pünktlich um 18:30 Uhr der Schützenumzug am Schloss Hardenberg startete. Kaiser Thomas I. nahm, mit dem ersten Vorsitzenden und seinen Adjutanten an der Sparkasse die Parade ab und bedankte sich bei den teilnehmenden Vereinen. Weiter ging es zum Schützenhaus der Hardenberger, wo mit dem Schützenkommers der Tag seinen Abschluss fand.
Pfingstsonntag um 10:00 Uhr trafen sich die Schützenfrauen bei Kaiserin Sabine zum Frühstück und die Männer zum Pfänderschießen im Schützenhaus. Die Pfänder fielen zwar nicht so schnell wie bei der Jugend, der Vogel steht aber auch weiter weg, nämlich in 50 m. Nachdem die Pfänder alle runter waren und die Frauen zwischenzeitlich auch im Schützenhaus angekommen waren begann das Königsschießen und mit dem 41. Schuss hatten die Hardenberger mit Karsten Schulz einen neuen König.
Beim Krönungsball am Abend wurde somit fast die ganze Familie gekrönt. Prinz Florian I. mit seiner Schwester Alina als Adjutantin sowie Karsten I. und Melanie I. als Königspaar. Ihnen stehen Ronny Böckelmann und Gerald Klein als Adjutanten und Fatma Celik und Silke Klein als Ehrendamen zur Seite.
Aber vorher gab es noch eine besondere Überraschung und Ehrung für unseren 1. Vorsitzenden Klaus Walter Peters. Der Bürgermeister der Stadt Velbert, Dirk Lukrafka, war gemeinsam mit seinen Stellvertretern Emil Weise und Volker Münchow gekommen um Klaus Walter Peters für 50 Jahre Vorstandsarbeit zu danken und überreichten ihm den Ehrentaler der Stadt Velbert.
Der Pfingstmontag begann um 17:00 Uhr mit einem gemütlichen Kaffeetrinken. Wie im letzten Jahr auch schon hatte man sich wieder entschlossen den Hahnekönig auszuschießen. Hierzu wurde mit einem alten Knicklaufgewehr auf eine Spaßscheibe mit Hahn geschossen. Der glückliche neue Hahnekönig heißt in diesem Jahr – Hans Rohles.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.