Hilfstransporter machen sich wieder auf die Reise nach Rumänien

Wann? 19.11.2016 09:30 Uhr

Wo? Donnenberger Straße 4-6, Donnenberger Str. 4, 42553 Velbert DE
Anzeige
  Velbert: Donnenberger Straße 4-6 | „Den Menschen in Satu Mare fehlt es einfach an allem“, so Monika Schlinghoff, die im Namen der Rumänienhilfe Oldenburg/Rastede einmal pro Jahr Hilfstransporte nach Rumänien organisiert. Im vergangenen Jahr war sie erstmals selber vor Ort und gesteht offen: "Vielleicht war es auch das letzte Mal. Denn was ich dort gesehen habe, ging mir wirklich ans Herz und war nur schwer zu ertragen." Besonders in Erinnerung geblieben ist ihr ein kleines Mädchen, dass sie immer "Mama" genannt hat. Aber nicht nur viele Kinder, auch die Erwachsenen leben in schlechten Verhältnissen, müssen teilweise mit nur 30 Euro im Monat auskommen. "Für manche Leute heißt es dann am Ende des Monats: Heizen oder Hungern?"

Umso wichtiger sei es, weiterhin aktiv zu sein, betont Schlinghoff. Und das ist die 61-Jährige seit inzwischen 20 Jahren. "Der Kontakt zu dem Verein ,Rumänienhilfe Oldenburg/Rastede' ist damals über eine Bekannte entstanden", erinnert sie sich. Doch nicht nur sie, ihre Familie, zahlreiche Freunde und Nachbarn, sondern auch weitere Bürger aus Velbert und den umliegenden Städten sowie Kitas und Grundschulen spenden Jahr für Jahr.
Was 1996 mit einer kleinen Autoladung voller Geschenke begonnen hat, hat sich schnell zu Großtransporten entwickelt. Und so werden seit einigen Jahren immer zwei 40-Tonner mit allerlei Spenden vollgepackt, die für Kinder und Erwachsene in Satu Mare bestimmt sind.

Gespendet werden kann bis auf Möbelstücke eigentlich alles


"Gespendet werden kann bis auf Möbelstücke eigentlich alles", sagt Schlinghoff. Kleidung, Lebensmittel, Haushaltsgegenstände, sogar Fahrräder und Bobby-Cars wurden in den vergangenen Jahren auf die Lkws geladen. „All diese Sachen werden auch gebraucht“, freut sich die Nevigeserin über den Einsatz der Bürger und hofft, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Spenden abgegeben werden. Das ist in diesem Jahr am Samstag, 17. November, in der Zeit von 9.30 bis 12.30 Uhr an der Donnenberger Straße 4 bis 6 möglich. Darüber hinaus werden außerdem Helfer benötigt, die die Spenden auf die Ladeflächen heben. "Bei uns geht es ganz schnell und unbürokratisch zu", so Monika Schlinghoff. "Von den einzelnen Autos der engagierten Bürger geht es direkt auf die Transporter."

Wer den Kindern in Rumänien eine Freude machen will, kann kleine Geschenkkartons packen. So machen es auch die Jungen und Mädchen der Awo-Kita in Neviges, der Kita "Haus Maria Frieden" sowie der katholischen und der evangelischen Grundschule in Neviges. Die Kartons sollten neben einem Schulheft einige Buntstifte, Anspitzer und Radiergummi, Zahnbürste und -pasta sowie vielleicht Süßigkeiten beinhalten.

Kooperation mit der Caritas Satu Mare in Rumänien


Dank der Kooperation mit der Caritas Satu Mare in Rumänien kommt vor Ort alles da an, wo es gebraucht wird. „Hier laufen alle Fäden zusammen. Alles Organisatorische, wie Sichtung der Spenden, Verteilung, also wo wird was benötigt, wird dort übernommen“, sagt Schlinghoff. Ähnlich wie in Deutschland gibt es auch dort Ausweise, mit denen die Bedürftigkeit nachgewiesen werden kann. Die Geschenke werden in Rumänien übrigens nicht wie bei uns an Heiligabend und Weihnachten verteilt, sondern bereits zu Nikolaus.

Weihnachtspakete für Kinder:
-Schokoaufstrich,
-Süßigkeiten,
-Brausetabletten,
-Kakaopulver,
-Tee,
-Hygieneartikel,
-Schulmaterialien.

Weihnachtspakete für Familien:
-Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Öl,
Mehl, Butter etc.
-Tee, Kaffee, Kakaopulver,
-Süßigkeiten,
-Waschmittel, Spülmittel, Toilettenreiniger, Allzweckreiniger
-Bettwäsche
-Handtücher,
-Hygieneartikel.

Weitere Hinweise:
-Geschenke wie Spielzeug oder Kuscheltiere bitte nicht in das Paket packen, sondern gesondert verpacken (mit Angabe für welche Altersgruppe und welches Geschlecht),
-Spenden können am Samstag, 19. November, direkt abgegeben werden,
-Uhrzeit: 9.30 bis 12.30 Uhr
-Ort: Donnenberger Straße 4 bis 6, Zufahrt durch die Löv, Neviges
-Zum Verladen werden noch Helfer gesucht, die zupacken können. Interessenten melden sich bitte unter Tel. 02053/47205.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.