Philipp-Krämer Pokal zieht nach Tönisheide um

Anzeige
Velbert: Hardenberger Schützenverein 1656 e.V. Neviges | Eigentlich hatten sich die Schützen des Hardenberger Schützenvereins am vergangenen Freitag das Pokalschießen anders vorgestellt. Als Vorjahressieger des Phillipp-Krämer-Pokals empfingen die Hardenberger den SV Dönberg und den SV „Kleine Schweiz“ Tönisheide um, wie jedes Jahr vor Pfingsten den Pokal auszuschießen. Männern „Ü50“, der drei Vereine kämpfen mit dem Kleinkalibergewehr aufgelegt um die beste Ringzahl. Als das Ergebnis feststand, bedankte sich der Vorsitzende der Hardenberger, Klaus Walter Peters für die zahlreiche Teilnahme mit einem kleinen Imbiss. Nach 2010 und 2011 hieß auch dieses mal der glückliche Gewinner Gerald Overbeck vom SV „Kleine Schweiz“ Tönisheide, der mit 96 vom 100 möglichen Ringen das beste Ergebnis erzielte. Beim Schützenfest der Hardenberger, Pfingstsonntag am Krönungsabend im Schützenhaus wird der Pokal an Gerald Overbeck übergeben und zieht für ein Jahr in das Vereinsheim des SV „Kleine Schweiz“ Tönisheide. Die Schützen ließen den Abend mit einem gemütlichen Zusammensein langsam ausklingen und werden auch nächstes Jahr wieder versuchen den Pokal für Ihren Verein zu bekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.